200 Jahre alte Eiche im Dorfzentrum darf bleiben

Stefanie Dullweber

Um die Bruchsicherheit zu testen, hatte der Gutachter Dehnungsmesser am Stamm angebracht. Die Daten hat der Experte digital erfasst und ausgewertet. MT- - © Foto: Stefanie Dullweber
Um die Bruchsicherheit zu testen, hatte der Gutachter Dehnungsmesser am Stamm angebracht. Die Daten hat der Experte digital erfasst und ausgewertet. MT- (© Foto: Stefanie Dullweber)

Hille (mt). Möglicherweise sei es ein Tot auf Raten, aber manchmal würden Totgesagte eben auch länger leben, meint Hermann Böhne. Die Rede ist von der rund 200 Jahre alten Eiche im Ortskern von Hille. Seit vielen Jahren setzt sich der ehemalige Vorsitzende vom Heimat- und Gartenbauverein für den Erhalt des rund 23 Meter hohen Baumes ein.