Vogelstimmen erkennen

veröffentlicht

Hille/Gehlenbeck (mt/sbo). Es wird Frühling. Im Garten und der freien Natur kann man wieder den Gesängen der heimischen Vögel lauschen. Wer sich schwer tut mit dem Auseinanderhalten der verschiedenen Melodien, kann bei einer „Vogelstimmenexkursion für Anfänger“ des NABU Besucherzentrum Moorhus sein Wissen erweitern.

Der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer Heiner Härtel startet am Samstag, 17. März, um 8 Uhr am Moorhus und übt mit den Teilnehmenden das Erkennen der ersten, einfachen Vogelstimmen. Im März sei das Stimmengewirr noch übersichtlich, zum Erlernen von Vogelstimmen sei dies die beste Zeit, heißt es.

Aus der langsam zunehmenden Gesangesfülle werden auf dieser Wanderung nur die Gesänge von rund sieben Vogelarten herausgesucht, die auch im heimischen Garten anzutreffen sind. So verlieren die Teilnehmenden nicht die Übersicht und das erworbene Wissen kann gleich zu Hause angewendet werden.

Am Samstag, 5. Mai, gibt es eine weitere Vogelstimmenführung, bei der das Erlernte noch einmal vertieft und das Repertoire erweitert werden kann. An diesem Tag geht es bereits um 6.30 Uhr los. Für beide Exkursionen empfiehlt sich wetterfeste Kleidung, und wenn möglich, ein Fernglas mitzubringen.

Treffpunkt ist das Moorhus an der Frotheimer Straße 59a in Lübbecke-Gehlenbeck. Um Anmeldung im Besucherzentrum wird gebeten. Dies ist persönlich, telefonisch unter (0 57 41) 2 40 95 05 und per E-Mail an nabu.moorhus@ewe.net möglich.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Vogelstimmen erkennenHille/Gehlenbeck (mt/sbo). Es wird Frühling. Im Garten und der freien Natur kann man wieder den Gesängen der heimischen Vögel lauschen. Wer sich schwer tut mit dem Auseinanderhalten der verschiedenen Melodien, kann bei einer „Vogelstimmenexkursion für Anfänger“ des NABU Besucherzentrum Moorhus sein Wissen erweitern. Der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer Heiner Härtel startet am Samstag, 17. März, um 8 Uhr am Moorhus und übt mit den Teilnehmenden das Erkennen der ersten, einfachen Vogelstimmen. Im März sei das Stimmengewirr noch übersichtlich, zum Erlernen von Vogelstimmen sei dies die beste Zeit, heißt es. Aus der langsam zunehmenden Gesangesfülle werden auf dieser Wanderung nur die Gesänge von rund sieben Vogelarten herausgesucht, die auch im heimischen Garten anzutreffen sind. So verlieren die Teilnehmenden nicht die Übersicht und das erworbene Wissen kann gleich zu Hause angewendet werden. Am Samstag, 5. Mai, gibt es eine weitere Vogelstimmenführung, bei der das Erlernte noch einmal vertieft und das Repertoire erweitert werden kann. An diesem Tag geht es bereits um 6.30 Uhr los. Für beide Exkursionen empfiehlt sich wetterfeste Kleidung, und wenn möglich, ein Fernglas mitzubringen. Treffpunkt ist das Moorhus an der Frotheimer Straße 59a in Lübbecke-Gehlenbeck. Um Anmeldung im Besucherzentrum wird gebeten. Dies ist persönlich, telefonisch unter (0 57 41) 2 40 95 05 und per E-Mail an nabu.moorhus@ewe.net möglich.