Leichenfund in Hille: Jörg W. streitet Tat ab

Stefan Koch,Nina Könemann

Jörg W. wird verdächtigt, den 30-jährigen Stadthäger Fadi S. auf einem heruntergekommenen Gehöft in Neuenbaum getötet zu haben. - © Stefanie Dullweber
Jörg W. wird verdächtigt, den 30-jährigen Stadthäger Fadi S. auf einem heruntergekommenen Gehöft in Neuenbaum getötet zu haben. (© Stefanie Dullweber)

Hille (mt). Nach der Festnahme des 51-jährigen Hillers Jörg W. in einem bayerischen Ort kurz vor der österreichischen Grenze ermittelt die zuständige Mordkommission derzeit in alle Richtungen. Jörg W. wird verdächtigt den 30-jährigen Stadthäger Fadi S. auf einem heruntergekommenen Gehöft in Neuenbaum getötet zu haben. Die Leiche des zweifachen Familienvaters wurde am Freitag dort gefunden. Bereits am Sonntag vergangener Woche hatte die Familie des Opfers den Mann als vermisst gemeldet. Jörg W. streitet die Tat ab, teilt die Staatsanwaltschaft Bielefeld, die Polizei Bielefeld und die Polizei Minden-Lübbecke in einer gemeinsamen Pressemitteilung am Montag mit.