Mehr Miteinander: Seniorenbeirat informiert sich über das ZWAR-Netzwerk

Doris Christoph

Lust auf eine Runde Skat oder Doppelkopf? Im ZWAR-Netzwerk könnten sich Teilnehmer zum Beispiel zu einer Kartenspielgruppe zusammentun. Foto: Silke Fokken/dpa - © Silke Fokken
Lust auf eine Runde Skat oder Doppelkopf? Im ZWAR-Netzwerk könnten sich Teilnehmer zum Beispiel zu einer Kartenspielgruppe zusammentun. Foto: Silke Fokken/dpa (© Silke Fokken)

Hille (mt). Ruhestand – diesen Lebensabschnitt verbinden viele Menschen mit Freiheit und Freizeit. Doch wenn Beruf und Familie nicht mehr den Tag strukturieren, kann die Freizeit auch zu einem unüberwindbaren Loch werden. Das will das Projekt „ZWAR – Zwischen Arbeit und Ruhestand“ verhindern. Wie das funktioniert, erklärte Ute Schünemann-Flake am Donnerstag den Mitgliedern des Seniorenbeirats. Sie ist ZWAR-Fachbereichsleiterin im Regierungsbezirk Detmold.