Hiller CDU-Frauen zeigen Solidarität

veröffentlicht

Hille/Minden (mt/sbo). Mitglieder und Freundinnen der CDU Frauenunion haben beschlossen, auch in diesem Jahr wieder an der Demonstration „One Billion Rising – eine Milliarde Menschen erheben sich und fordern ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ in Minden – teilzunehmen.

CDU Gemeindeverbandsvorsitzende Hanna Hartmann: „Uns ist es wichtig, dass Gewalt gegen Frauen und Mädchen endlich ein Ende findet. Je mehr Menschen an dieser Kampagne teilnehmen, desto deutlicher wird unsere Forderung wahrgenommen“.

Der Arbeitskreis „One Billion Rising Minden“ hat diese Aktion vorbereitet. Treffpunkt der Teilnehmer ist am Mittwoch, 14. Februar, um 15.15 Uhr an der Schlagde in Minden. Von dort aus gehen die Teilnehmerinnen durch die Stadt, Bäckerstraße, Scharn, Obermarktstraße bis zum Kaak. Hier findet die Abschlusskundgebung statt.

An geeigneten Plätzen wird getanzt. Dieser Tanz wird seit Mitte Januar jeweils am Mittwoch um 19 Uhr in der Käthe-Kollwitz-Schule geprobt. Die Choreographie stammt von Odile Gilbert. Interessierte können sich noch an der Aktion beteiligen.

Die Organisatorinnen wünschen, dass sich am Valentinstag viele Passanten, Frauen und Männer, spontan dem Demonstrationszug anschließen werden, so Hanna Hartmann weiter.

Die Hiller CDU Frauen möchten am 14. Februar für die Fahrt nach Minden Fahrgemeinschaften bilden und bitten bis zum Sonntag, 11. Februar, um Anmeldung bei Helga Uphoff, Telefon (0 57 34) 32 26, Gertrud Horstmann, (0 57 34) 78 65 oder Hanna Hartmann, Telefon (05 71) 4 12 03.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Hiller CDU-Frauen zeigen SolidaritätHille/Minden (mt/sbo). Mitglieder und Freundinnen der CDU Frauenunion haben beschlossen, auch in diesem Jahr wieder an der Demonstration „One Billion Rising – eine Milliarde Menschen erheben sich und fordern ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ in Minden – teilzunehmen. CDU Gemeindeverbandsvorsitzende Hanna Hartmann: „Uns ist es wichtig, dass Gewalt gegen Frauen und Mädchen endlich ein Ende findet. Je mehr Menschen an dieser Kampagne teilnehmen, desto deutlicher wird unsere Forderung wahrgenommen“. Der Arbeitskreis „One Billion Rising Minden“ hat diese Aktion vorbereitet. Treffpunkt der Teilnehmer ist am Mittwoch, 14. Februar, um 15.15 Uhr an der Schlagde in Minden. Von dort aus gehen die Teilnehmerinnen durch die Stadt, Bäckerstraße, Scharn, Obermarktstraße bis zum Kaak. Hier findet die Abschlusskundgebung statt. An geeigneten Plätzen wird getanzt. Dieser Tanz wird seit Mitte Januar jeweils am Mittwoch um 19 Uhr in der Käthe-Kollwitz-Schule geprobt. Die Choreographie stammt von Odile Gilbert. Interessierte können sich noch an der Aktion beteiligen. Die Organisatorinnen wünschen, dass sich am Valentinstag viele Passanten, Frauen und Männer, spontan dem Demonstrationszug anschließen werden, so Hanna Hartmann weiter. Die Hiller CDU Frauen möchten am 14. Februar für die Fahrt nach Minden Fahrgemeinschaften bilden und bitten bis zum Sonntag, 11. Februar, um Anmeldung bei Helga Uphoff, Telefon (0 57 34) 32 26, Gertrud Horstmann, (0 57 34) 78 65 oder Hanna Hartmann, Telefon (05 71) 4 12 03.