„Die Daktiker“ beweisen: Lehrer können lustig sein Deutschlands dienstältestes Lehrerkabarett zu Besuch beim 25-jährigen Schuljubiläum / Festwoche im Juni Von Gisela Burmester Hille (mt). Die Gesamtschule Hille wird 25 Jahre alt. Das wird mit einer Festwoche im Juni gebührend gefeiert. Aus der Hauptschule in Hille wurde mit Schuljahresbeginn 1989 die Gesamtschule Hille – hier zeigte der damalige Gemeinderat parteiübergreifend Geschlossenheit, um für die Gemeinde eine weiterführende Schule zu erhalten.Im Schuljahr 2006/07 ging dann das Gymnasium an den Start, damit wurde aus der Gesamtschule die Verbundschule Hille. In diesem Jahr gingen nach Auskunft von Schulleiter Dirk Schubert 76 Schüler und Schülerinnen aus Gesamtschule und Gymnasium in die Abiturprüfungen.Vom 23. bis 28. Juni wird das 25-jährige Bestehen der Gesamtschule mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert.Die Eröffnung der Festwoche findet am Montag, 23. Juni, statt. Die geladenen Gäste finden sich um 17 Uhr in der Schulaula ein, wo ihnen ein abwechslungsreiches Programm mit Reden, Musik und Aufführungen geboten wird.Am Dienstag, 24. Juni, lädt der Literaturkurs der Oberstufe zur Premiere seines selbst geschriebenen Theaterstücks „Das Netz“ ein. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Aula. Eine zweite Aufführung findet am Samstag, 28. Juni, ebenfalls um 19.30 Uhr statt. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf ab 1. Juni im Schulsekretariat.Lehrer können lustig sein: „Die Daktiker“ präsentieren am Mittwoch, 25. Juni, ab 19.30 Uhr in der Schulaula ihr neues Kabarettprogramm. Eintrittskarten sind ab 1. Juni im Schulsekretariat sowie an der Abendkasse erhältlich.In den vergangenen Wochen haben die Fünftklässler zu Papier und Stift gegriffen und eigene Werke für den Schreibwettbewerb der Schule verfasst. Organisiert wird er von der heimischen Autorin Andrea Gerecke aus Unterlübbe.Am Donnerstag, 26. Juni, werden ab 16.30 Uhr in der Aula die besten Autoren und Autorinnen ausgezeichnet. Anschließend können Fußballfans das WM-Spiel Deutschland gegen die USA auf der Großleinwand in der Aula verfolgen. Anpfiff ist um 18 Uhr. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.Den Schlusspunkt unter die Veranstaltungsreihe, zu der alle Bürger und Bürgerinnen eingeladen sind, setzt am Samstag, 28. Juni, das Jubiläums-Sommerfest der Verbundschule. Von 13 bis 17 Uhr kommt im Schulgebäude und auf dem Schulhof bei Musik, Spielen und Imbiss keine Langeweile auf. Auch hier ist der Eintritt frei.Auf die Schüler wartet in dieser Zeit laut Schulleiter Schubert keine normale Schulwoche. Geplant sind ein Sport- und Spieltag, eine Ausstellung, Ballspiele Lehrer gegen Schüler, Filmvorführungen, Theater und, wie Dirk Schubert verspricht, noch einige unterhaltsame Überraschungen.Anlässlich des 25. Jubiläums tritt die Verbundschule auch in der Öffentlichkeit neu auf. „Wir bekommen ein modernes Logo und gestalten unsere Homepage neu“, sagt Dirk Schubert. „Außerdem veröffentlichen wir als Visitenkarte eine Schulbroschüre. Hier kann man unser pädagogisches Grundgesetz nachlesen.“

„Die Daktiker“ beweisen: Lehrer können lustig sein

Hille (mt). Die Gesamtschule Hille wird 25 Jahre alt. Das wird mit einer Festwoche im Juni gebührend gefeiert.

Kabarett vom Feinsten: Die Daktiker. - © Foto: pr
Kabarett vom Feinsten: Die Daktiker. - © Foto: pr

Aus der Hauptschule in Hille wurde mit Schuljahresbeginn 1989 die Gesamtschule Hille – hier zeigte der damalige Gemeinderat parteiübergreifend Geschlossenheit, um für die Gemeinde eine weiterführende Schule zu erhalten.

Im Schuljahr 2006/07 ging dann das Gymnasium an den Start, damit wurde aus der Gesamtschule die Verbundschule Hille. In diesem Jahr gingen nach Auskunft von Schulleiter Dirk Schubert 76 Schüler und Schülerinnen aus Gesamtschule und Gymnasium in die Abiturprüfungen.

Vom 23. bis 28. Juni wird das 25-jährige Bestehen der Gesamtschule mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert.

Die Eröffnung der Festwoche findet am Montag, 23. Juni, statt. Die geladenen Gäste finden sich um 17 Uhr in der Schulaula ein, wo ihnen ein abwechslungsreiches Programm mit Reden, Musik und Aufführungen geboten wird.

Am Dienstag, 24. Juni, lädt der Literaturkurs der Oberstufe zur Premiere seines selbst geschriebenen Theaterstücks „Das Netz“ ein. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Aula. Eine zweite Aufführung findet am Samstag, 28. Juni, ebenfalls um 19.30 Uhr statt. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf ab 1. Juni im Schulsekretariat.

Lehrer können lustig sein: „Die Daktiker“ präsentieren am Mittwoch, 25. Juni, ab 19.30 Uhr in der Schulaula ihr neues Kabarettprogramm. Eintrittskarten sind ab 1. Juni im Schulsekretariat sowie an der Abendkasse erhältlich.

In den vergangenen Wochen haben die Fünftklässler zu Papier und Stift gegriffen und eigene Werke für den Schreibwettbewerb der Schule verfasst. Organisiert wird er von der heimischen Autorin Andrea Gerecke aus Unterlübbe.

Am Donnerstag, 26. Juni, werden ab 16.30 Uhr in der Aula die besten Autoren und Autorinnen ausgezeichnet. Anschließend können Fußballfans das WM-Spiel Deutschland gegen die USA auf der Großleinwand in der Aula verfolgen. Anpfiff ist um 18 Uhr. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

Den Schlusspunkt unter die Veranstaltungsreihe, zu der alle Bürger und Bürgerinnen eingeladen sind, setzt am Samstag, 28. Juni, das Jubiläums-Sommerfest der Verbundschule. Von 13 bis 17 Uhr kommt im Schulgebäude und auf dem Schulhof bei Musik, Spielen und Imbiss keine Langeweile auf. Auch hier ist der Eintritt frei.

Auf die Schüler wartet in dieser Zeit laut Schulleiter Schubert keine normale Schulwoche. Geplant sind ein Sport- und Spieltag, eine Ausstellung, Ballspiele Lehrer gegen Schüler, Filmvorführungen, Theater und, wie Dirk Schubert verspricht, noch einige unterhaltsame Überraschungen.

Anlässlich des 25. Jubiläums tritt die Verbundschule auch in der Öffentlichkeit neu auf. „Wir bekommen ein modernes Logo und gestalten unsere Homepage neu“, sagt Dirk Schubert. „Außerdem veröffentlichen wir als Visitenkarte eine Schulbroschüre. Hier kann man unser pädagogisches Grundgesetz nachlesen.“

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Hille