Dresden – die Metropole an der Elbe

veröffentlicht

Leserreise vom 26. bis 28. Juni mit Besuch von Mozarts „Die Zauberflöte in der Semperoper / Bonus für MT-Karteninhaber

Dresden zählt zu den beeindruckendsten Städten Europas. Die Stadt an der Elbe ist das Ziel einer Leserreise vom 26. bis 28. Juni, bei der Sie als MT-Karteninhaber in den Genuss von Preisvorteilen kommen können. Bei der Buchung mit Ihrer aktivierten Erstkarte erhalten Sie einen Bonus von zehn Prozent und zahlen pro Person im Doppelzimmer nur 479 Euro. Dieser Gutschrift gilt für bis zu zwei Personen je vorgelegter MT-Erstkarte. Der Einzelzimmer-Zuschlag beträgt 109 Euro.

Terrassenufer, Brühlsche Terrasse, Kunstakademie, Sekundogenitur, Hausmannsturm, Ständehaus, Hofkirche, Augustusbrücke, Semperoper, Abendaufnahme. - © Foto: ddpix.de
Terrassenufer, Brühlsche Terrasse, Kunstakademie, Sekundogenitur, Hausmannsturm, Ständehaus, Hofkirche, Augustusbrücke, Semperoper, Abendaufnahme. (© Foto: ddpix.de)

Freuen Sie auf ein aufregendes Wochenende in Dresden und lassen Sie sich von der klassischen Oper mit modernen Elementen „Die Zauberflöte" verzaubern. Denn im Reisepreis ist auch der Eintrittspreis in der Kategorie V für eine Vorstellung in der Semperoper enthalten. Höhere Kategorien für den Opernbesuch des Mozart-Meisterwerks sind vorab buchbar. Steigen Sie am ersten Reisetag in den modernen Reisebus und genießen Sie die Fahrt. Dresden bietet eine große Auswahl an Möglichkeiten und beeindruckende Erlebnisse. Kunst, Kultur und Klassik verschmelzen hier reibungslos ineinander. Angekommen in Dresden beziehen Sie Ihre Zimmer im zentral gelegenen Hotel und haben ausreichend Zeit sich etwas auszuruhen und frisch zu machen. Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang um die Umgebung zu erkunden. Am frühen Abend haben wir für Sie ein Drei-Gang-Abendessen im Gewölberestaurant reserviert. Der Reisebus bringt Sie zum Sophienkeller und nach dem Abendessen haben wir einen Transfer zurück zum Hotel für Sie organisiert. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel brechen Sie zu einer Stadtbesichtigung auf. Der Charme und Flair Dresdens wird auch Sie schnell in den Bann ziehen. Während Ihres Rundgangs werden Sie all die attraktiven Sehenswürdigkeiten und Seiten der Stadt erkunden, für die Touristen aus aller Welt anreisen. Sehen Sie beispielsweise den Neumarkt mit Frauenkirche, Semperoper, Zwinger und vieles mehr. Den restlichen Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung. Sie können sich unter anderem ausgiebig Zeit für den Zwinger nehmen oder die Frauenkirche besichtigen. Zum Bummeln eignet sich die Altstadt hervorragend. Oder wie wäre es mit einem Besuch des Grünen Gewölbes im Residenzschloss? Am Abend geht es in das bekannte Opernhaus wo Sie sich auf eine atemberaubende Vorstellung der Zauberflöte freuen können. Die Handlung ist spannend. Tamino soll im Auftrag der Königin der Nacht deren Tochter Pamina befreien. Diese ist von Sarastro entführt worden; ein böser Zauberer, wie es scheint. Verliebt in das ihm nur durch ein Bildnis bekannte Mädchen, macht Tamino sich auf den Weg. Es stellt sich heraus, dass Sarastro weniger böse denn weise ist und zudem voraussagt, dass Pamina und Tamino füreinander bestimmt sind. Bevor jedoch der Held in den Tempel der Weisheit aufgenommen und das Paar zu wahrhaft liebenden Menschen werden kann, müssen noch eine Reihe von Prüfungen bestanden werden. Diese legt Tamino mit seinem Begleiter ab. Der dritte Tag steht im Zeichen der Rückreise. Genießen Sie noch einmal das Frühstück im Hotel. Am späten Vormittag bringt Sie der Reisebus wieder nach Hause.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Dresden – die Metropole an der ElbeLeserreise vom 26. bis 28. Juni mit Besuch von Mozarts „Die Zauberflöte in der Semperoper / Bonus für MT-KarteninhaberDresden zählt zu den beeindruckendsten Städten Europas. Die Stadt an der Elbe ist das Ziel einer Leserreise vom 26. bis 28. Juni, bei der Sie als MT-Karteninhaber in den Genuss von Preisvorteilen kommen können. Bei der Buchung mit Ihrer aktivierten Erstkarte erhalten Sie einen Bonus von zehn Prozent und zahlen pro Person im Doppelzimmer nur 479 Euro. Dieser Gutschrift gilt für bis zu zwei Personen je vorgelegter MT-Erstkarte. Der Einzelzimmer-Zuschlag beträgt 109 Euro.Freuen Sie auf ein aufregendes Wochenende in Dresden und lassen Sie sich von der klassischen Oper mit modernen Elementen „Die Zauberflöte" verzaubern. Denn im Reisepreis ist auch der Eintrittspreis in der Kategorie V für eine Vorstellung in der Semperoper enthalten. Höhere Kategorien für den Opernbesuch des Mozart-Meisterwerks sind vorab buchbar. Steigen Sie am ersten Reisetag in den modernen Reisebus und genießen Sie die Fahrt. Dresden bietet eine große Auswahl an Möglichkeiten und beeindruckende Erlebnisse. Kunst, Kultur und Klassik verschmelzen hier reibungslos ineinander. Angekommen in Dresden beziehen Sie Ihre Zimmer im zentral gelegenen Hotel und haben ausreichend Zeit sich etwas auszuruhen und frisch zu machen. Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang um die Umgebung zu erkunden. Am frühen Abend haben wir für Sie ein Drei-Gang-Abendessen im Gewölberestaurant reserviert. Der Reisebus bringt Sie zum Sophienkeller und nach dem Abendessen haben wir einen Transfer zurück zum Hotel für Sie organisiert. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel brechen Sie zu einer Stadtbesichtigung auf. Der Charme und Flair Dresdens wird auch Sie schnell in den Bann ziehen. Während Ihres Rundgangs werden Sie all die attraktiven Sehenswürdigkeiten und Seiten der Stadt erkunden, für die Touristen aus aller Welt anreisen. Sehen Sie beispielsweise den Neumarkt mit Frauenkirche, Semperoper, Zwinger und vieles mehr. Den restlichen Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung. Sie können sich unter anderem ausgiebig Zeit für den Zwinger nehmen oder die Frauenkirche besichtigen. Zum Bummeln eignet sich die Altstadt hervorragend. Oder wie wäre es mit einem Besuch des Grünen Gewölbes im Residenzschloss? Am Abend geht es in das bekannte Opernhaus wo Sie sich auf eine atemberaubende Vorstellung der Zauberflöte freuen können. Die Handlung ist spannend. Tamino soll im Auftrag der Königin der Nacht deren Tochter Pamina befreien. Diese ist von Sarastro entführt worden; ein böser Zauberer, wie es scheint. Verliebt in das ihm nur durch ein Bildnis bekannte Mädchen, macht Tamino sich auf den Weg. Es stellt sich heraus, dass Sarastro weniger böse denn weise ist und zudem voraussagt, dass Pamina und Tamino füreinander bestimmt sind. Bevor jedoch der Held in den Tempel der Weisheit aufgenommen und das Paar zu wahrhaft liebenden Menschen werden kann, müssen noch eine Reihe von Prüfungen bestanden werden. Diese legt Tamino mit seinem Begleiter ab. Der dritte Tag steht im Zeichen der Rückreise. Genießen Sie noch einmal das Frühstück im Hotel. Am späten Vormittag bringt Sie der Reisebus wieder nach Hause.