Beeindruckende Schlösser und Parks

veröffentlicht

Leserreise zur Bundesgartenschau Heilbronn vom 12. bis 15. Juli / Preisvorteile mit MT-Karte

Die Bundesgartenschau in Heilbronn und das reizvolle Umland der Stadt sind die Ziele einer Leserreise von Freitag, 12. bis Montag, 15. Juli. Sie als MT-Karteninhaber können bei Buchung der Fahrt von Preisvorteilen profitieren. Sie erhalten einen Nachlass von zehn Prozent und zahlen pro Person im Doppelzimmer nur 467,10 Euro. Der reguläre Preis liegt bei 519 Euro. Der jeweilige Einzelzimmerzuschlag beläuft sich auf 89 Euro.

- © Foto: Ralf Cohen
(© Foto: Ralf Cohen)

Beeindruckende Schlösser und Parklandschaften erwarten die Reisegäste der viertägigen Fahrt zur Bundesgartenschau. Heilbronn heißt Sie herzlich willkommen. Dort schlägt unter anderem das Herz des Württemberger Weinanbaus. Lernen Sie die spannende Geschichte der ältesten Weinstadt Württembergs kennen und kosten Sie die hervorragende schwäbische Küche. Berühmte Schlösser und Gärten aus dem 18. Jahrhundert schmiegen sich herrlich in eine der traditionsreichsten Kulturlandschaften Deutschlands. Kelten und Römer, Könige und Fürsten haben ihre Spuren hinterlassen. Erleben Sie die zauberhafte Natur und das milde Klima des lieblichen Neckartals. Entdecken Sie die schönsten Parks und Gärten zwischen Odenwald und Schwäbischer Alb und deren botanische Vielfalt und Nutzung von früher bis heute.
Ihre Reise beginnt in Minden, wo Sie in den Reisebus Richtung Neckartal steigen. Nach Ihrer Ankunft in Heilbronn erwartet Sie ein kurzweiliger Stadtrundgang mit einem ausgebildeten Stadtführer. Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der Heilbronner Innenstadt und tauchen Sie ein in die Stadtgeschichte der ehemaligen freien Reichsstadt. Im Anschluss erfolgen der Check-In im Hotel und der Bezug der Zimmer. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Am zweiten Reisetag steht ein Ausflug zum Zisterzienserkloster Maulbronn auf dem Programm. Es erwartet Sie eine spannende Führung durch die beeindruckende Weltkulturerbe-Stätte, die als das am besten erhaltene Zisterzienserkloster nördlich der Alpen gilt. Im Anschluss fahren Sie in die barocke Stadt Ludwigsburg mit dem königlich-württembergischem Residenzschloss. Erleben Sie nach der Innenbesichtigung die Gärten in voller Blütenpracht, welche auch als „Blühendes Barock" bezeichnet werden. Danach folgt die Rückfahrt ins Hotel.
Nach dem Frühstück am dritten Reisetag nimmt Sie ein Führer mit auf die Gartenschau und zeigt Ihnen die Besonderheiten des Geländes, dass Sie im Anschluss an die Führung auf eigene Faust entdecken können. Auf knapp 40 Hektar mitten in der Stadt blüht eine ehemalige Gewerbebrache auf. Genießen Sie eine ungewöhnliche Garten- und Stadtausstellung mit neu geschaffenen Park- und Erholungsräumen, Seen und Flusslandschaften.
Die Pläne der Bundesgartenschau Heilbronn reichen schon längere Zeit zurück. Das für die Bundesgartenschau vorgesehene Gelände umfasst laut Wikipedia.de eine Fläche von etwa 40 Hektar. Die Planungen sehen vor, dass nicht nur Garten- und Parkflächen entstehen, sondern dass das Areal künftig auch bebaut werden soll. Das dortige Wohnquartier soll den Namen Neckarbogen tragen, ein städtebaulicher Gestaltungswettbewerb für den Neckarbogen fand 2008 statt. Ein städtebaulicher Rahmenplan wurde laut Wikipedia.de im Jahr 2010 verabschiedet, gleichzeitig wurde ein freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb zur Gestaltung der Grünflächen ausgeschrieben, aus dem 2011 das Berliner Büro SINAI als Sieger hervorging.
2012 wurden die bisherigen Planungen für den Neckarbogen mit dem Vorzertifikat in Silber der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen ausgezeichnet. Der Gemeinderat der Stadt beschloss Ende 2012 die Durchführung der Bundesgartenschau 2019.
Am Nachmittag geht es in einem Planwagen auf große Weinprobe. Chic und bequem gleiten Sie durch die Weinberge und genießen einen ganz neuen, erhabenen Blick über die Rebzeilen. Ein kompetenter Weinführer wird Sie hierbei begleiten und Ihnen mit ebenso unterhaltsamen wie informativen Geschichten Land, Leute und Weinkultur näher bringen.
Am letzten Tag der Reise treten Sie Ihre Heimreise an. Allerdings geht die Rückfahrt nicht direkt nach Hause, sondern zeigt ihnen noch Sehenswürdigkeiten der Region. Sie legen noch einen Stopp in der ehemaligen Sommerresidenz der Kurpfälzer Fürsten ein. Entdecken Sie das Schloss und den barocken Schlosspark in Schwetzingen bei einer interessanten Führung. Ein barockes Gesamtkunstwerk und ein Kulturdenkmal von Weltrang, ein Zusammenklang von Gartenkunst und Architektur erwarten Sie.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Beeindruckende Schlösser und ParksLeserreise zur Bundesgartenschau Heilbronn vom 12. bis 15. Juli / Preisvorteile mit MT-KarteDie Bundesgartenschau in Heilbronn und das reizvolle Umland der Stadt sind die Ziele einer Leserreise von Freitag, 12. bis Montag, 15. Juli. Sie als MT-Karteninhaber können bei Buchung der Fahrt von Preisvorteilen profitieren. Sie erhalten einen Nachlass von zehn Prozent und zahlen pro Person im Doppelzimmer nur 467,10 Euro. Der reguläre Preis liegt bei 519 Euro. Der jeweilige Einzelzimmerzuschlag beläuft sich auf 89 Euro.Beeindruckende Schlösser und Parklandschaften erwarten die Reisegäste der viertägigen Fahrt zur Bundesgartenschau. Heilbronn heißt Sie herzlich willkommen. Dort schlägt unter anderem das Herz des Württemberger Weinanbaus. Lernen Sie die spannende Geschichte der ältesten Weinstadt Württembergs kennen und kosten Sie die hervorragende schwäbische Küche. Berühmte Schlösser und Gärten aus dem 18. Jahrhundert schmiegen sich herrlich in eine der traditionsreichsten Kulturlandschaften Deutschlands. Kelten und Römer, Könige und Fürsten haben ihre Spuren hinterlassen. Erleben Sie die zauberhafte Natur und das milde Klima des lieblichen Neckartals. Entdecken Sie die schönsten Parks und Gärten zwischen Odenwald und Schwäbischer Alb und deren botanische Vielfalt und Nutzung von früher bis heute.Ihre Reise beginnt in Minden, wo Sie in den Reisebus Richtung Neckartal steigen. Nach Ihrer Ankunft in Heilbronn erwartet Sie ein kurzweiliger Stadtrundgang mit einem ausgebildeten Stadtführer. Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der Heilbronner Innenstadt und tauchen Sie ein in die Stadtgeschichte der ehemaligen freien Reichsstadt. Im Anschluss erfolgen der Check-In im Hotel und der Bezug der Zimmer. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.Am zweiten Reisetag steht ein Ausflug zum Zisterzienserkloster Maulbronn auf dem Programm. Es erwartet Sie eine spannende Führung durch die beeindruckende Weltkulturerbe-Stätte, die als das am besten erhaltene Zisterzienserkloster nördlich der Alpen gilt. Im Anschluss fahren Sie in die barocke Stadt Ludwigsburg mit dem königlich-württembergischem Residenzschloss. Erleben Sie nach der Innenbesichtigung die Gärten in voller Blütenpracht, welche auch als „Blühendes Barock" bezeichnet werden. Danach folgt die Rückfahrt ins Hotel.Nach dem Frühstück am dritten Reisetag nimmt Sie ein Führer mit auf die Gartenschau und zeigt Ihnen die Besonderheiten des Geländes, dass Sie im Anschluss an die Führung auf eigene Faust entdecken können. Auf knapp 40 Hektar mitten in der Stadt blüht eine ehemalige Gewerbebrache auf. Genießen Sie eine ungewöhnliche Garten- und Stadtausstellung mit neu geschaffenen Park- und Erholungsräumen, Seen und Flusslandschaften.Die Pläne der Bundesgartenschau Heilbronn reichen schon längere Zeit zurück. Das für die Bundesgartenschau vorgesehene Gelände umfasst laut Wikipedia.de eine Fläche von etwa 40 Hektar. Die Planungen sehen vor, dass nicht nur Garten- und Parkflächen entstehen, sondern dass das Areal künftig auch bebaut werden soll. Das dortige Wohnquartier soll den Namen Neckarbogen tragen, ein städtebaulicher Gestaltungswettbewerb für den Neckarbogen fand 2008 statt. Ein städtebaulicher Rahmenplan wurde laut Wikipedia.de im Jahr 2010 verabschiedet, gleichzeitig wurde ein freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb zur Gestaltung der Grünflächen ausgeschrieben, aus dem 2011 das Berliner Büro SINAI als Sieger hervorging.2012 wurden die bisherigen Planungen für den Neckarbogen mit dem Vorzertifikat in Silber der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen ausgezeichnet. Der Gemeinderat der Stadt beschloss Ende 2012 die Durchführung der Bundesgartenschau 2019.Am Nachmittag geht es in einem Planwagen auf große Weinprobe. Chic und bequem gleiten Sie durch die Weinberge und genießen einen ganz neuen, erhabenen Blick über die Rebzeilen. Ein kompetenter Weinführer wird Sie hierbei begleiten und Ihnen mit ebenso unterhaltsamen wie informativen Geschichten Land, Leute und Weinkultur näher bringen.Am letzten Tag der Reise treten Sie Ihre Heimreise an. Allerdings geht die Rückfahrt nicht direkt nach Hause, sondern zeigt ihnen noch Sehenswürdigkeiten der Region. Sie legen noch einen Stopp in der ehemaligen Sommerresidenz der Kurpfälzer Fürsten ein. Entdecken Sie das Schloss und den barocken Schlosspark in Schwetzingen bei einer interessanten Führung. Ein barockes Gesamtkunstwerk und ein Kulturdenkmal von Weltrang, ein Zusammenklang von Gartenkunst und Architektur erwarten Sie.