- © Foto: pixabay
(© Foto: pixabay)

Die romantische Stadt am Neckar

veröffentlicht

Leserreise nach Heidelberg vom 5. bis 7. Oktober

Heidelberg ist das Ziel einer Leserreise vom 5. bis 7. Oktober. Die romantische Stadt am Neckar bietet ihren Gästen jede Menge Flair - und während der dreitägigen Fahrt stehen unter anderem das Heidelberger Schloss, eine Rieslingweinprobe und eine abendliche Stadtrundfahrt auf dem Programm. Sie als MT-Karteninhaber erhalten beim Reisepreis eine Bonusgutschrift von zehn Prozent. Sie zahlen pro Person im Doppelzimmer lediglich 215,10 Euro. Ohne MT-Karte kostet die Teilnahme an der Leserreise 239 Euro. Der Einzelzimmerzuschlag beläuft sich auf 49 Euro.
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 30 Personen - und eingeschlossene Leistungen sind unter anderem die Busfahrt ab/bis Minden, eine persönliche Reisebegleitung, zwei Übernachtungen im Vier-Sterne NH Weinheim (oder gleichwertig), zwei Mal Frühstücksbuffet, ein Drei-Gang-Abendessen im Hotel am Anreisetag.

Nicht eingeschlossene Leistungen sind Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Verpflegung oder Trinkgelder.
„Besuchen Sie mit uns die die kleine, charmante Großstadt Heidelberg", schreibt der Veranstalter. Dort wo der Neckar den Odenwald verlässt und in die Oberrheinebene übergeht, liegt das bezaubernde Heidelberg mit seiner malerischen Altstadt. Das majestätische Heidelberger Schloss hoch über der Altstadt setzt der Stadt die Krone auf. Dass es seit mehr als 300 Jahren überwiegend eine Ruine ist, tut seinem Reiz keinen Abbruch.
Besuchen Sie auch das Deutsche Apothekenmuseum, das weltgrößte Fass und genießen Sie ganz einfach den wunderbaren Blick über Heidelberg. Eine kleine Weinprobe an der Vinothek im historischen Fasskeller des Heidelberger Schlosses ist ein weiterer Höhepunkt während Ihres Besuches hoch oben. Am Abend unternehmen Sie eine Lichterrundfahrt durch die bezaubernde Stadt entlang des Neckars und lauschen währenddessen Texten von berühmten Dichtern und Romantikern.
Der Reiseverlauf ist folgendermaßen geplant: Am Vormittag des ersten Tages beginnt Ihre Reise von Minden nach Weinheim, gelegen im Nordwesten Baden-Württembergs. Nach Ankunft in Ihrem Hotel erfolgen der Check-In und der Bezug Ihrer Zimmer. Den Rest des Tages haben Sie zur freien Verfügung. Am Abend erwartet Sie ein gemeinsames Abendessen im Hotelrestaurant.
Nach dem Frühstück im Hotel bringt Sie Ihr Reisebus am zweiten Reisetag nach Heidelberg, in die romantische, schöne und viel besungene Stadt am Neckar. Sie fahren zunächst mit der Bergbahn vom Kornmarkt zum Schloss Heidelberg. Dort oben erwartet Sie nicht nur ein beeindruckender Ausblick über die Altstadt und die Alte Brücke - sie genießen ebenso einen Blick auf den prächtig angelegten Schlossgarten der wohl bekanntesten Schlossruine der Welt.
Das Heidelberger Schloss ist laut wikipedia.de eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands und das Wahrzeichen der Stadt Heidelberg. Bis zu seiner Zerstörung im Pfälzischen Erbfolgekrieg war es die Residenz der Kurfürsten von der Pfalz. Seit den Zerstörungen durch die Soldaten Ludwigs XIV. 1689 und der Sprengung durch französische Pioniere am 6. September 1693 wurde das Heidelberger Schloss nur teilweise restauriert. Nachdem am 24. Juni 1764 Blitze die teilweise renovierte Anlage in Brand gesetzt hatten, wurde die Wiederherstellung aufgegeben
Die Schlossruine aus rotem Neckartäler Sandstein erhebt sich 80 Meter über dem Talgrund am Nordhang des Königstuhls und dominiert von dort das Bild der Altstadt. Der Ottheinrichsbau, einer der Palastbauten des Schlosses, zählt laut wikipedia.de zu den bedeutendsten deutschen Bauwerken der Renaissance
Im Schlossticket enthalten ist neben der Auf- und Abfahrt mit der Bergbahn auch der Eintritt in den Schlosshof, in das Deutsche Apothekenmuseum sowie in den fürstlichen Weinkeller. Dort liegt das weltgrößte Fass, das jemals nachweislich gefüllt war. Als Highlight Ihres Besuches im Schloss Heidelberg laden wir Sie zu einer Dreier-Rieslingweinprobe an der Vinothek im historischen Fasskeller ein.
Der Abend steht dann ganz im Zeichen der Romantik(er). Sie unternehmen eine Rundfahrt durch die Stadt, entlang des Neckars, und lauschen dabei bekannten und vielleicht eher unbekannten Texten von Werken berühmter Dichter wie Brentano, Eichendorff und Goethe. Vor allem Goethe hat die bezaubernde Stadt am Neckar gerne besucht. Im Anschluss fahren Sie zurück in Ihr Hotel in Weinheim. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel treten Sie am Vormittag des Abschlusstages wieder die Heimreise nach Minden an.
Während der Leserreise sind Sie zu Gast im Vier-Sterne-Hotel NH Weinheim oder in einem gleichwertigen Haus. Das moderne Vier-Sterne-Hotel liegt am Rande des Städtchens Weinheim an der berühmten Bergstraße und inmitten der Rhein-Neckar-Region im schönen Odenwald. Die 187 hellen Zimmer sind mit Kabel-TV, Minibar und Bad sowie kostenfreiem WLAN ausgestattet. Das Hotelrestaurant bietet internationale und regionale Speisen an. Morgens wird Ihnen ein reichhaltiges, abwechslungsreiches Frühstücksbuffet geboten und den Abend können Sie ganz gemütlich an der Bar bei einem Glas Wein ausklingen lassen.
Mit über 150 000 Einwohnern ist Heidelberg laut wikipedia.de die fünftgrößte Stadt des Bundeslandes Baden-Württemberg. Sie ist Stadtkreis und zugleich Sitz des umliegenden Rhein-Neckar-Kreises. Das dicht besiedelte Rhein-Neckar-Gebiet, in dem Heidelberg gemeinsam mit den Großstädten Mannheim und Ludwigshafen liegt, wird als Metropolregion Rhein-Neckar bezeichnet.
Da Heidelberg in einer der wärmsten Regionen Deutschlands liegt, gedeihen hier für mitteleuropäische Verhältnisse einige Besonderheiten, wie etwa – im Freiland gärtnerisch gepflanzt – Mandel- und Feigenbäume oder auch Ölbäume. Den „Balkon" der Stadt bildet mit vielen exotischen Gewächsen der Philosophenweg gegenüber der Altstadt. Dort wurde im Jahr 2000 auch wieder erfolgreich mit dem Weinanbau begonnen.
Heidelberg liegt zum Teil in der Oberrheinischen Tiefebene überwiegend am linken Ufer des unteren Neckars vor dessen Ausfluss aus dem Odenwald in einer länglich, flussaufwärts sich zuspitzenden Talsohle.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Die romantische Stadt am NeckarLeserreise nach Heidelberg vom 5. bis 7. OktoberHeidelberg ist das Ziel einer Leserreise vom 5. bis 7. Oktober. Die romantische Stadt am Neckar bietet ihren Gästen jede Menge Flair - und während der dreitägigen Fahrt stehen unter anderem das Heidelberger Schloss, eine Rieslingweinprobe und eine abendliche Stadtrundfahrt auf dem Programm. Sie als MT-Karteninhaber erhalten beim Reisepreis eine Bonusgutschrift von zehn Prozent. Sie zahlen pro Person im Doppelzimmer lediglich 215,10 Euro. Ohne MT-Karte kostet die Teilnahme an der Leserreise 239 Euro. Der Einzelzimmerzuschlag beläuft sich auf 49 Euro.Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 30 Personen - und eingeschlossene Leistungen sind unter anderem die Busfahrt ab/bis Minden, eine persönliche Reisebegleitung, zwei Übernachtungen im Vier-Sterne NH Weinheim (oder gleichwertig), zwei Mal Frühstücksbuffet, ein Drei-Gang-Abendessen im Hotel am Anreisetag.Nicht eingeschlossene Leistungen sind Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Verpflegung oder Trinkgelder.„Besuchen Sie mit uns die die kleine, charmante Großstadt Heidelberg", schreibt der Veranstalter. Dort wo der Neckar den Odenwald verlässt und in die Oberrheinebene übergeht, liegt das bezaubernde Heidelberg mit seiner malerischen Altstadt. Das majestätische Heidelberger Schloss hoch über der Altstadt setzt der Stadt die Krone auf. Dass es seit mehr als 300 Jahren überwiegend eine Ruine ist, tut seinem Reiz keinen Abbruch.Besuchen Sie auch das Deutsche Apothekenmuseum, das weltgrößte Fass und genießen Sie ganz einfach den wunderbaren Blick über Heidelberg. Eine kleine Weinprobe an der Vinothek im historischen Fasskeller des Heidelberger Schlosses ist ein weiterer Höhepunkt während Ihres Besuches hoch oben. Am Abend unternehmen Sie eine Lichterrundfahrt durch die bezaubernde Stadt entlang des Neckars und lauschen währenddessen Texten von berühmten Dichtern und Romantikern.Der Reiseverlauf ist folgendermaßen geplant: Am Vormittag des ersten Tages beginnt Ihre Reise von Minden nach Weinheim, gelegen im Nordwesten Baden-Württembergs. Nach Ankunft in Ihrem Hotel erfolgen der Check-In und der Bezug Ihrer Zimmer. Den Rest des Tages haben Sie zur freien Verfügung. Am Abend erwartet Sie ein gemeinsames Abendessen im Hotelrestaurant.Nach dem Frühstück im Hotel bringt Sie Ihr Reisebus am zweiten Reisetag nach Heidelberg, in die romantische, schöne und viel besungene Stadt am Neckar. Sie fahren zunächst mit der Bergbahn vom Kornmarkt zum Schloss Heidelberg. Dort oben erwartet Sie nicht nur ein beeindruckender Ausblick über die Altstadt und die Alte Brücke - sie genießen ebenso einen Blick auf den prächtig angelegten Schlossgarten der wohl bekanntesten Schlossruine der Welt.Das Heidelberger Schloss ist laut wikipedia.de eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands und das Wahrzeichen der Stadt Heidelberg. Bis zu seiner Zerstörung im Pfälzischen Erbfolgekrieg war es die Residenz der Kurfürsten von der Pfalz. Seit den Zerstörungen durch die Soldaten Ludwigs XIV. 1689 und der Sprengung durch französische Pioniere am 6. September 1693 wurde das Heidelberger Schloss nur teilweise restauriert. Nachdem am 24. Juni 1764 Blitze die teilweise renovierte Anlage in Brand gesetzt hatten, wurde die Wiederherstellung aufgegebenDie Schlossruine aus rotem Neckartäler Sandstein erhebt sich 80 Meter über dem Talgrund am Nordhang des Königstuhls und dominiert von dort das Bild der Altstadt. Der Ottheinrichsbau, einer der Palastbauten des Schlosses, zählt laut wikipedia.de zu den bedeutendsten deutschen Bauwerken der RenaissanceIm Schlossticket enthalten ist neben der Auf- und Abfahrt mit der Bergbahn auch der Eintritt in den Schlosshof, in das Deutsche Apothekenmuseum sowie in den fürstlichen Weinkeller. Dort liegt das weltgrößte Fass, das jemals nachweislich gefüllt war. Als Highlight Ihres Besuches im Schloss Heidelberg laden wir Sie zu einer Dreier-Rieslingweinprobe an der Vinothek im historischen Fasskeller ein.Der Abend steht dann ganz im Zeichen der Romantik(er). Sie unternehmen eine Rundfahrt durch die Stadt, entlang des Neckars, und lauschen dabei bekannten und vielleicht eher unbekannten Texten von Werken berühmter Dichter wie Brentano, Eichendorff und Goethe. Vor allem Goethe hat die bezaubernde Stadt am Neckar gerne besucht. Im Anschluss fahren Sie zurück in Ihr Hotel in Weinheim. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel treten Sie am Vormittag des Abschlusstages wieder die Heimreise nach Minden an.Während der Leserreise sind Sie zu Gast im Vier-Sterne-Hotel NH Weinheim oder in einem gleichwertigen Haus. Das moderne Vier-Sterne-Hotel liegt am Rande des Städtchens Weinheim an der berühmten Bergstraße und inmitten der Rhein-Neckar-Region im schönen Odenwald. Die 187 hellen Zimmer sind mit Kabel-TV, Minibar und Bad sowie kostenfreiem WLAN ausgestattet. Das Hotelrestaurant bietet internationale und regionale Speisen an. Morgens wird Ihnen ein reichhaltiges, abwechslungsreiches Frühstücksbuffet geboten und den Abend können Sie ganz gemütlich an der Bar bei einem Glas Wein ausklingen lassen.Mit über 150 000 Einwohnern ist Heidelberg laut wikipedia.de die fünftgrößte Stadt des Bundeslandes Baden-Württemberg. Sie ist Stadtkreis und zugleich Sitz des umliegenden Rhein-Neckar-Kreises. Das dicht besiedelte Rhein-Neckar-Gebiet, in dem Heidelberg gemeinsam mit den Großstädten Mannheim und Ludwigshafen liegt, wird als Metropolregion Rhein-Neckar bezeichnet.Da Heidelberg in einer der wärmsten Regionen Deutschlands liegt, gedeihen hier für mitteleuropäische Verhältnisse einige Besonderheiten, wie etwa – im Freiland gärtnerisch gepflanzt – Mandel- und Feigenbäume oder auch Ölbäume. Den „Balkon" der Stadt bildet mit vielen exotischen Gewächsen der Philosophenweg gegenüber der Altstadt. Dort wurde im Jahr 2000 auch wieder erfolgreich mit dem Weinanbau begonnen.Heidelberg liegt zum Teil in der Oberrheinischen Tiefebene überwiegend am linken Ufer des unteren Neckars vor dessen Ausfluss aus dem Odenwald in einer länglich, flussaufwärts sich zuspitzenden Talsohle.