- © Foto: Stephan Haeger
(© Foto: Stephan Haeger)

Giora Feidman kommt

veröffentlicht

Weltberühmter Vertreter der Klezmermusik gibt Konzert in der Marienkirche

Er ist Klarinettist, Instrumentalsolist und ein weltweit bekannter Vertreter der Klezmermusik. Giora Feidman tritt am Sonntag, 10. November, um 17 Uhr in der Marienkirche auf. An der Orgel begleitet wird er von Sergej Tcherepanov und mit Ihrer aktivierten MT-Karte kommen Sie beim Ticketerwerb für dieses besondere Konzert in den Genuss von Preisvorteilen. Sie erhalten dann im Vorverkauf einen Rabatt von zehn Prozent auf den Grundpreis. Dieser gilt für bis zu zwei Tickets je vorgelegter MT-Karte. Erhältlich sind die Karten beim Express-Ticketservice, Obermarktstraße 26-30, 32423 Minden, Telefon (05 71) 8 82 77.

Zu hören sein werden unter anderem Werke von Robert Schumann, Mozart, Albinoni, Scott Joplin, Max Bruch, Sigi Elman, Samuel Bugatsch sowie traditionelle und zeitgenössische Klezmersongs.
Giora Feidman, der die oscarprämierte Filmmusik zu Steven Spielbergs „Schindlers Liste" einspielte, gilt als berühmtester Klezmer-Klarinettist der Welt und seine Konzerte sind ein Erlebnis der besonderen Art – und zwar von der ersten Minute an.
Feidman nimmt die Klarinette in die Hand, um mit den Menschen eine Botschaft zu teilen, um mit Ihnen in Musik zu sprechen und sie an seiner inneren Stimme teilhaben zu lassen. „Die Klarinette ist das Mikrofon meiner Seele . . . und ich wurde geboren, um Musik zu machen", sagt der Preisträger mehrerer Klassik-Echos.
Den wandlungsfähigen, leidenschaftlichen Klarinettenton, den der Maestro seinem Instrument entlockt, muss man erlebt haben. Feidman ist kein Klangpurist, sein Ton ist nicht geschliffen, sondern sehr emotional: mal groß und gewichtig, dann schlank und elegant; aber immer sinnlich und erdverbunden. So fesselt er auch in Minden mit unterschiedlichen Mitmusikern seit Jahren sein Publikum.
In dem 1967 in Kasachstan geborenen Orgelvirtuosen Sergej Tcherepanov, der neben seiner internationalen Konzerttätigkeit als Dozent an der Musikhochschule in Lübeck tätig ist, hat Giora Feidman auch diesmal einen ebenbürtigen Partner und Gegenpol gefunden. Es gelingt den beiden Vollblutmusikern eine Botschaft auf höchstem Niveau zu übermitteln. Sie gehen musikalisch und ideell eine Verbindung ein und die Musik wird vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Kulturen zu einem Erlebnis, das Räume in unserem Herzen öffnet.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Giora Feidman kommtWeltberühmter Vertreter der Klezmermusik gibt Konzert in der MarienkircheEr ist Klarinettist, Instrumentalsolist und ein weltweit bekannter Vertreter der Klezmermusik. Giora Feidman tritt am Sonntag, 10. November, um 17 Uhr in der Marienkirche auf. An der Orgel begleitet wird er von Sergej Tcherepanov und mit Ihrer aktivierten MT-Karte kommen Sie beim Ticketerwerb für dieses besondere Konzert in den Genuss von Preisvorteilen. Sie erhalten dann im Vorverkauf einen Rabatt von zehn Prozent auf den Grundpreis. Dieser gilt für bis zu zwei Tickets je vorgelegter MT-Karte. Erhältlich sind die Karten beim Express-Ticketservice, Obermarktstraße 26-30, 32423 Minden, Telefon (05 71) 8 82 77.Zu hören sein werden unter anderem Werke von Robert Schumann, Mozart, Albinoni, Scott Joplin, Max Bruch, Sigi Elman, Samuel Bugatsch sowie traditionelle und zeitgenössische Klezmersongs.Giora Feidman, der die oscarprämierte Filmmusik zu Steven Spielbergs „Schindlers Liste" einspielte, gilt als berühmtester Klezmer-Klarinettist der Welt und seine Konzerte sind ein Erlebnis der besonderen Art – und zwar von der ersten Minute an.Feidman nimmt die Klarinette in die Hand, um mit den Menschen eine Botschaft zu teilen, um mit Ihnen in Musik zu sprechen und sie an seiner inneren Stimme teilhaben zu lassen. „Die Klarinette ist das Mikrofon meiner Seele . . . und ich wurde geboren, um Musik zu machen", sagt der Preisträger mehrerer Klassik-Echos.Den wandlungsfähigen, leidenschaftlichen Klarinettenton, den der Maestro seinem Instrument entlockt, muss man erlebt haben. Feidman ist kein Klangpurist, sein Ton ist nicht geschliffen, sondern sehr emotional: mal groß und gewichtig, dann schlank und elegant; aber immer sinnlich und erdverbunden. So fesselt er auch in Minden mit unterschiedlichen Mitmusikern seit Jahren sein Publikum.In dem 1967 in Kasachstan geborenen Orgelvirtuosen Sergej Tcherepanov, der neben seiner internationalen Konzerttätigkeit als Dozent an der Musikhochschule in Lübeck tätig ist, hat Giora Feidman auch diesmal einen ebenbürtigen Partner und Gegenpol gefunden. Es gelingt den beiden Vollblutmusikern eine Botschaft auf höchstem Niveau zu übermitteln. Sie gehen musikalisch und ideell eine Verbindung ein und die Musik wird vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Kulturen zu einem Erlebnis, das Räume in unserem Herzen öffnet.