Romelu Lukaku - © Foto: Christian Charisius
Vier Tore hat Belgiens Top-Torjäger Romelu Lukaku in Russland bereits erzielt. (© Foto: Christian Charisius)

Belgien mit zwei Änderungen, England mit fünf

veröffentlicht

St. Petersburg - Belgiens Trainer Roberto Martínez hat vor dem WM-Spiel um Platz drei Wort gehalten und bis auf eine Ausnahme seine bestmögliche Elf aufgeboten.

Gegenüber dem 0:1 im Halbfinale gegen Frankreich gab es nur zwei Änderungen: Der gegen die Franzosen gesperrte Thomas Meunier kehrt zurück und ersetzt Moussa Dembelé, Marouane Fellaini erhält als einziger Stammspieler eine Pause und wird durch Youri Tielemans ersetzt.

Links zum Thema
dpa-Twitterlisten zur WM
Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media
WM-Spielplan
FIFA-WM-Homepage
Infos zu WM-Teilnehmern
WM-Spielorte
Aufstellungen bei fifa.com

Bei den Engländern, die einen Tag weniger Regeneration hatten und beim 1:2 gegen Kroatien eine Verlängerung spielen mussten, nahm Coach Gareth Southgate fünf Änderungen vor. Für Kyle Walker, Jordan Henderson, Ashley Young, Jesse Lingard und Dele Alli beginnen in St. Petersburg Danny Rose, Eric Dier, Phil Jones, Fabian Delph und Ruben Loftus-Cheek.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Spiel um Platz dreiBelgien mit zwei Änderungen, England mit fünfSt. Petersburg - Belgiens Trainer Roberto Martínez hat vor dem WM-Spiel um Platz drei Wort gehalten und bis auf eine Ausnahme seine bestmögliche Elf aufgeboten.Gegenüber dem 0:1 im Halbfinale gegen Frankreich gab es nur zwei Änderungen: Der gegen die Franzosen gesperrte Thomas Meunier kehrt zurück und ersetzt Moussa Dembelé, Marouane Fellaini erhält als einziger Stammspieler eine Pause und wird durch Youri Tielemans ersetzt.Bei den Engländern, die einen Tag weniger Regeneration hatten und beim 1:2 gegen Kroatien eine Verlängerung spielen mussten, nahm Coach Gareth Southgate fünf Änderungen vor. Für Kyle Walker, Jordan Henderson, Ashley Young, Jesse Lingard und Dele Alli beginnen in St. Petersburg Danny Rose, Eric Dier, Phil Jones, Fabian Delph und Ruben Loftus-Cheek.