Kommentar zum Referendum in der Türkei: Unterwegs ins Ungewisse

Christoph Pepper

Recep Tayyip Erdogan hat seinen Willen bekommen. Die Volksabstimmung über das Verfassungsreferendum, das die Demokratie in der Türkei de facto abschafft, hat die dafür erforderliche Mehrheit erbracht. Eine bedenklich knappe allerdings, die unter den Bedingungen des zuvor nur unter völlig irregulären Bedingungen möglichen Wahlkampfs zusätzlich an Wert verliert.