Chadwick Boseman war schon als Kind Superhelden-Fan

veröffentlicht

Chadwick Boseman - © Foto: Mike Nelson
Chadwick Boseman spielt den «Black Panther». (© Foto: Mike Nelson)

Stuttgart - Schauspieler und «Black Panther»-Darsteller Chadwick Boseman (41) ist schon als Kind in die Rolle von Superhelden geschlüpft. «Hinter dem Haus meiner Großmutter gab es einen Bach und jede Menge Bäume», sagte er der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten», «da bin ich als Kind durch die Gegend getobt und geklettert und habe gespielt, ich sei Spider-Man oder Batman.»

Mit «Black Panther» kommt am Donnerstag der erste Superhelden-Film mit fast ausschließlich farbigen Akteuren ins Kino. «Es ist einfach sehr inspirierend, auf der Leinwand jemanden zu sehen, in dem man sich selbst wiedererkennen kann - auch in einem Superhelden-Film», sagte Boseman. «Als Schwarzer siehst du aber eben fast immer Menschen, die zumindest optisch nichts mit dir gemein haben.»

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

«Black Panther»Chadwick Boseman war schon als Kind Superhelden-FanStuttgart - Schauspieler und «Black Panther»-Darsteller Chadwick Boseman (41) ist schon als Kind in die Rolle von Superhelden geschlüpft. «Hinter dem Haus meiner Großmutter gab es einen Bach und jede Menge Bäume», sagte er der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten», «da bin ich als Kind durch die Gegend getobt und geklettert und habe gespielt, ich sei Spider-Man oder Batman.»Mit «Black Panther» kommt am Donnerstag der erste Superhelden-Film mit fast ausschließlich farbigen Akteuren ins Kino. «Es ist einfach sehr inspirierend, auf der Leinwand jemanden zu sehen, in dem man sich selbst wiedererkennen kann - auch in einem Superhelden-Film», sagte Boseman. «Als Schwarzer siehst du aber eben fast immer Menschen, die zumindest optisch nichts mit dir gemein haben.»