BC Vlotho in der Landesliga vor Klassenerhalt

veröffentlicht

Nach 6:2 gegen Bielefeld II Sprung auf den vierten Platz / BC-Reserve chancenlos gegen Verl

Vlotho (niva). Nach einem überzeugenden 6:2-Heimsieg gegen Ajax Bielefeld II steht die erste Mannschaft des BC Vlotho in der Badminton-Landesliga vor dem Klassenerhalt. Die Reserve muss nach dem 1:7 gegen Spitzenreiter Verl einmal mehr um die Landesliga-Zugehörigkeit bangen.

André Fichtner feierte mit der ersten Mannschaft einen wichtigen 6:2-Sieg gegen Bielefeld II. VA-Foto: Jörg Wehling
André Fichtner feierte mit der ersten Mannschaft einen wichtigen 6:2-Sieg gegen Bielefeld II. VA-Foto: Jörg Wehling

Landesliga: 1. BC Vlotho - BC Ajax Bielefeld II 6:2. In heimischer Halle starteten die Vlothoer mit zwei Siegen in den Herrendoppeln. Simon Weigel und Torsten Krieger siegten klar, während Christian Deters und Andre Fichtner mit 21:18, 25:27, 21:17 über die volle Distanz gingen. Anna-Lena Krückemeier und Mandy Bennefeld hatten nach drei Sätzen (16:21, 21:17, 20:22) knapp das Nachsehen.

In den Einzeln wurde es spannend. Carsten Detering ließ seinem Gegner keine Chance. Deters und Weigel hatten hingegen mehr zu kämpfen. Beide Spiele nach drei Sätzen an die Gastgeber.

Landesliga: 1. BC Vlotho II - TV Verl 1:7. Gegen den Tabellenführer konnten die Weserstädter wenig ausrichten. In den Herrendoppeln unterlagen Jan Philipp Dreier/Björn Bennefeld und Dominic Scheel/Boris Thiele klar. Nur Jan Philipp Dreier verbuchte einen Drei-Satz-Sieg im Einzel.

Nachdem das Spiel gegen die Hövelhofer Mannschaft gegen Vlotho gewertet wurde, reichten die BC-Verantwortlichen Einspruch ein und fordern eine Umwertung oder Neuansetzung.

Bezirksklasse: 1. BC Vlotho III - TuS Spenge 3:5. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer konnte auch die dritte Mannschaft nichts ausrichten. In den Herrendoppeln unterlagen Weiß/Göhner und Dammann/Detering in zwei Sätzen. Irina Baldin/Sabrina Hassdenteufel kämpften über drei Sätze und hatten knapp das Nachsehen.

In den Einzeln konnten die Vlothoer punkten. Während Viktor Weiß nach zwei Sätzen triumphierte, siegten Engelking und Baldin nach drei Sätzen.

Kreisliga: 1. BC Vlotho IV - SC Petershagen 3:5. Die Vlothoer starteten schlecht ins Spiel. Huß/Lüdemann und Fromme/Großmann steckten klare Niederlagen ein. Tim Bartelsmeier/ Jan Kaden spielten über drei Sätze und verbuchten am Ende den ersten Vlothoer Zähler. In den Einzeln konnte nur Huß jubeln.

Über Unentschieden oder Niederlage entschied das zweite Herreneinzel, das zuletzt gespielt wurde. Jan Kaden kämpfte mit 19:21, 24:22, 17:21 über drei Sätze und unterlag am Ende.

Kreisklasse: BC Vlotho V - TG Ennigloh III 7:1. Den elften Sieg verbuchte die "Fünfte" gegen das Tabellenschlusslicht. Mit einer 3:0-Führung starteten die Vlothoer ins Spiel, da die Ennigloher nur in Minimalbesetzung antraten. Roland Döll/Andre Kölling sicherten den vierten Zähler und Julia Hachmeister/Britta Detering machten den Gesamtsieg vorzeitig perfekt.

Kreisklasse: 1. BC Vlotho VI - TG Herford II 5:3. Auch die sechste Mannschaft empfing den Tabellenletzten und siegte. Mit zwei Siegen in den Herrendoppeln (Herbert Althoff/Holger Hüttemann, Marko Scheel/Michael Schwier) starteten die Weserstädter gut ins Spiel.

Copyright © Mindener Tageblatt 2014
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.