Viele Höhepunkte in Exter

Von Hans-Ulrich Krause

Fünf tolle Reitertage stehen bevor / Eintritt frei am ersten Wochenende

Vlotho-Exter (va). Im "Reiterstübchen" versammelten sich am Mittwoch Vorständler des Reit- und Fahrvereins von Bismarck Exter sowie Sponsoren zur Pressekonferenz. Fünf tolle Reitertage stehen bevor (wir berichteten bereits gestern aktuell).

Die Hengstschau wird wieder viele Liebhaber finden. Hier ein Foto vom vergangenen Jahr. VA-Foto: Hans-Ulrich Krause
Die Hengstschau wird wieder viele Liebhaber finden. Hier ein Foto vom vergangenen Jahr. VA-Foto: Hans-Ulrich Krause

Rechtzeitig zum Turnier ist die Zusammenarbeit mit der Herforder Brauerei um drei Jahre verlängert worden. Nach Ablauf dieser Periode besteht die Zusammenarbeit zwischen RV Exter und Brauerei Herford 30 Jahre. "Der Reitsport hat für uns die höchste Bedeutung", betonte Peter Lohmeyer von der Herforder Brauerei.

Anzeige

Als gutes Omen für das eigene Turnier wertete Vorsitzender Hans-Herbert Obermowe die drei Erfolge von Markus Tschischke und Jan Obermowe beim jüngsten Turnier in Herford.

18 Namen stehen auf dem Pokal, der beim Oldie-Cup am Sonntag, 26. Februar, vergeben wird. Das wird einer der Höhepunkte des ersten Turnier-Wochenendes, für das der Eintritt frei sein wird. Weiterer Höhepunkt am Samstag, 25. Februar, wird die Qualifikation zum Lingener Dressur-Cup sein. Im Jahre 2000 wurde die Mannschafts-Dressurprüfung auf A-Niveau von Heinrich Kampmann ins Leben gerufen. Das Finale wird traditionell beim Internationalen Dressurfestival Lingen, das vom 8. bis 10. Juni stattfindet, ausgetragen. Exter ist eines von zahlreichen Qualifikationsturnieren für dieses Großereignis.

Das zweite Turnierwochenende (2. bis 4. März) bringt dann zahlreiche weitere Höhepunkte im Springen. So das M*-Springen am Freitag, 2. März, mit einer Springpferdeprüfung um den Preis der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford. Vor der Jux-Einlage des Tauziehens (Samstag, 3. März, ab 17.30 Uhr) steigt ab 14.15 Uhr eine Springprüfung der Klasse M** um den Preis der Sparkasse Herford.

Samstag, 3. März, endet mit einem S*-Springen. Ein weiteres S*-Springen steigt am Sonntag, 4. März, ab 15 Uhr (Preis der Herforder Brauerei).

Im Blickpunkt natürlich auch die Hengstschau am Freitag, 2. März, ab 20 Uhr. Ein Kaltblütergespann wird dabei unter anderem zu bewundern sein. "Wir fahren mit einer Kutsche ein", so Obermowe.

Copyright © Mindener Tageblatt 2014
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.