Mehr Bürgerbewegung als Partei

Von Ute Michels

MT-Gespräch: FU-Chefin Pauli will gesellschaftliches Umdenken

Minden (mt). "Wir leiden darunter, eine Partei zu sein." Der Satz sitzt. Gabriele Pauli stöhnt über die viele Bürokratie, die eine Partei so mit sich bringt. Dabei gehe es ihr vor allen Dingen doch darum, neues Gedankengut in der Gesellschaft zu etablieren und weniger um konkrete Wahlziele, sagt die Vorsitzende der Freien Union (FU).