Fußball: Union Minden mit 14 Zugängen in die Bezirksliga

veröffentlicht

Trainer Christoph Könemann (links) mit den 14 Zugängen Sebastian Köpper, Thomas Keller, Alexander Stichling (obere Reihe von links), Tobias Rosemeier, Paul Stichling, Thomas Wulf, Ramsi Mejri, Adem Celik (mittlere Reihe von links) sowie Daniel Schulze, Alexander Pyntja, Konstantin Litau, Belal Afzali, Clement Duah und Sebastian Rusteberg (untere Reihe von links). - © MT-Foto: Külbel
Trainer Christoph Könemann (links) mit den 14 Zugängen Sebastian Köpper, Thomas Keller, Alexander Stichling (obere Reihe von links), Tobias Rosemeier, Paul Stichling, Thomas Wulf, Ramsi Mejri, Adem Celik (mittlere Reihe von links) sowie Daniel Schulze, Alexander Pyntja, Konstantin Litau, Belal Afzali, Clement Duah und Sebastian Rusteberg (untere Reihe von links). (© MT-Foto: Külbel)

Minden (mt). Neue Mannschaft, neue Sponsoren, neue sportliche Leitung: Union Minden hat erneut einen Umbruch hinter sich. Trainer Christoph Könemann steht nach dem Ende der Landesliga-Ära vor einem Neustart in der Fußball-Bezirksliga.

Gleich in Kaderstärke hat der neue Coach gemeinsam mit dem ebenfalls neuen sportlichen Leiter Robert Maas die Zugänge angelockt, insgesamt sind 14 Neulinge im Aufgebot. Dem stehen neun Abgänge gegenüber, nur acht Spieler aus der Vorsaison bleiben dem Verein erhalten. Macht 22 Mann im Kader, für die Bezirksliga eine stattliche Zahl.

"Wir haben einige Zugänge, die wir gar nicht auf dem Zettel hatten", erklärt Könemann. Das liegt auch an der Strahlkraft des neuen Trainers, wie Unions Vorsitzender Torsten Schwier vermutet: "Die Spieler kommen wegen Christoph, sie wollen mit ihm arbeiten."

Ausführlicher Bericht am Samstag im Mindener Tageblatt und auf MT-Online.

Copyright © Mindener Tageblatt 2014
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige