Espelkamp: Ermittlungen gegen Gauselmann eingestellt

veröffentlicht

- © Foto: MT-Archiv
(© Foto: MT-Archiv)

Bielefeld/Espelkamp (dpa/lnw). Der Verdacht gegen den größten deutschen Geldspielautomatenhersteller Gauselmann, er habe Automaten manipuliert, ist endgültig vom Tisch. Die Generalstaatsanwaltschaft in Hamm bestätigte die Einstellung der Ermittlungen gegen die Firma aus Espelkamp (Kreis Minden-Lübbecke). Damit sei eine Beschwerde der Interessengemeinschaft der Spielautomatenbetreiber (IdS) mit Sitz in Hannover gegen die Entscheidung der Staatsanwaltschaft Bielefeld zurückgewiesen worden, bestätigte der Bielefelder Oberstaatsanwalt Klaus Pollmann am Mittwoch einen Bericht des "Westfalen-Blatts" vom selben Tag. Der Bescheid datiere vom 26. März.