Rahden: Tierschützer erstatten weitere Anzeige gegen Nerzfarm

veröffentlicht

Tränkanlage soll defekt gewesen sein

Tierschützer fertigten diese Aufnahme. Sie soll die defekte Tränkanlage zeigen. - © Foto: Deutsches Tierschutzbüro e.V./P. Sabatkiewicz
Tierschützer fertigten diese Aufnahme. Sie soll die defekte Tränkanlage zeigen. (© Foto: Deutsches Tierschutzbüro e.V./P. Sabatkiewicz)

Rahden-Varl (-sl-). Tierschützer haben erneut Strafanzeige gegen den Betreiber einer Varler Nerzfarm erstattet. Am vergangenen Sonntag seien "Ermittler" zur Nerzfarm gefahren, teilte Stefan Klippstein vom Deutschen Tierschutzbüro (Sitz: Köln) am Mittwoch mit. Wegen einer defekten Tränkanlage hätten "Hunderte Nerze qualvoll zu verdursten" gedroht.