Netzwelt: Postillon narrt mit Pofalla-Exklusivnachricht eigene Leser

veröffentlicht

Zahlreiche hämische Kommentare auf deutschen Medienseiten

- © Screentshot: MT
(© Screentshot: MT)

Fürth (dpa) - Leser schätzen den "Postillon" für Schlagzeilen wie diese: "Vier von fünf Killerspiele-Spielern zu fett für Amoklauf". Oder: "Studie entlarvt Bäume als faulste Spezies der Welt". Dass die Online-Satirezeitschrift aber so hohe Wellen im Netz schlagen könnte wie nun geschehen, hätten wohl die wenigsten geglaubt. Mit der dreisten Behauptung, er sei schneller als die klassischen Medien gewesen, ist Herausgeber Stefan Sichermann ein PR-Streich gelungen.