Volleyball: Mindener Teams lassen nichts anbrennen

Thomas Kühlmann

Mindens Angreiferin Lisa Kauz (Zweite von rechts) ist gegen Aasees Blockspielerin erfolgreich. Alexa Hoffmann, VC-Trainer Manfred Schwarz und Agatha Janzen (hinten, von links) beobachten die Szene. MT- - © Foto: Thomas Kühlmann
Mindens Angreiferin Lisa Kauz (Zweite von rechts) ist gegen Aasees Blockspielerin erfolgreich. Alexa Hoffmann, VC-Trainer Manfred Schwarz und Agatha Janzen (hinten, von links) beobachten die Szene. MT- (© Foto: Thomas Kühlmann)
Mindens Maximilian Tischler (links) hat das Nachsehen gegen Iserlohns Angreifer. MT- - © Foto: Sebastian Külbel
Mindens Maximilian Tischler (links) hat das Nachsehen gegen Iserlohns Angreifer. MT- (© Foto: Sebastian Külbel)

Minden (mt). Heimvorteile perfekt genutzt: Die Volleyball-Topteams aus Minden sind mit drei klaren Erfolgen in eigener Halle optimal aus der Ferienpause gekommen. Während die Oberliga-Männer des 1. VC Minden beim 3:1 gegen den TuS Iserlohn den ersten „Dreier“ auf heimischem Terrain verbuchten, bezwangen die VC-Frauen in einem packenden Verbandsliga-Spiel SV BW Aasee II 3:0. Einen 3:1-Erfolg gegen SV BW Sande II verbuchten unterdessen die Frauen von Liga-Rivale SV 1860 Minden.