Luft nach oben - Mindener Bogenschützin Tara-Sophie Terlutter in die WM in Florenz gestartet

veröffentlicht

Mit einem guten Ergebnis, das allerdings auch noch Luft nach oben lässt,ist die Mindener Bogenschützin Tara-Sophie Terlutter am Montag in die Weltmeisterschaft der 3D-Feldbogenschützen im italienischen Florenz gestartet. - © dpa
Mit einem guten Ergebnis, das allerdings auch noch Luft nach oben lässt,ist die Mindener Bogenschützin Tara-Sophie Terlutter am Montag in die Weltmeisterschaft der 3D-Feldbogenschützen im italienischen Florenz gestartet. (© dpa)

Florenz/Minden (tok). Mit einem guten Ergebnis, das allerdings auch noch Luft nach oben lässt, ist die Mindener Bogenschützin Tara-Sophie Terlutter am Montag in die Weltmeisterschaft der 3D-Feldbogenschützen im italienischen Florenz gestartet. Die 13-jährige musste sich in ihrer Klasse ausnahmslos der Konkurrenz von 15- und 16-Jährigen stellen und belegt in dem vier Teilnehmerinnen starken Feld vorerst Platz vier. 231 von 560 möglichen Punkten hieß die Ausbeute für die erfolgsverwöhnte Deutsche nach der Zwei-Pfeil-Runde.