Drei für Deutschland: Historischer Moment für das Mindener Rudern

Marcus Riechmann

„Two and a half men“: Patrick Pott (links) und Patrik Schlötel tragen Steuermann Sebastian Ferling. Begleitet von Trainer Robin Lützkendorf starten die drei Mindener bei der Europameisterschaft. - © Foto: Detlev Seyb/pr
„Two and a half men“: Patrick Pott (links) und Patrik Schlötel tragen Steuermann Sebastian Ferling. Begleitet von Trainer Robin Lützkendorf starten die drei Mindener bei der Europameisterschaft. (© Foto: Detlev Seyb/pr)
Lockere Runde: Coach Robin Lützkendorf (von links) Patrick Pott, Sebastian Ferling und Patrik Schlötel begleitet von Christoph Knost (rechts) im Gespräch vor der Abreise nach Krefeld.
Lockere Runde: Coach Robin Lützkendorf (von links) Patrick Pott, Sebastian Ferling und Patrik Schlötel begleitet von Christoph Knost (rechts) im Gespräch vor der Abreise nach Krefeld.

Minden (mt). Sie machen ihr Ding. Sie schrubben Kilometer auf dem Wasser, stählen ihre Muskeln im Kraftraum, feilen an der Technik. Stunde um Stunde verfolgen Patrick Pott und Patrik Schlötel ihr Ziel, bessere Ruderer zu werden - und bei der Weltmeisterschaft im August im litauischen Trakai im Deutschland-Achter der U19-Junioren zu sitzen.