Speedway: Stattliche Kulisse im Heimrennen der „Hexen“

Jörg Wehling

Einen guten Start erwischte der Neuenknicker Fahrer Tom Lamek (links) in seinem vorletzten Vorlaufrennen. Sein Sturz zwei Kurven später ging glimpflich ab.MT-Fotos: Jörg Wehling
Einen guten Start erwischte der Neuenknicker Fahrer Tom Lamek (links) in seinem vorletzten Vorlaufrennen. Sein Sturz zwei Kurven später ging glimpflich ab.MT-Fotos: Jörg Wehling
Jubel auf einem Rad: Der Herxheimer Tobias Kroner.
Jubel auf einem Rad: Der Herxheimer Tobias Kroner.

Petershagen (mt). Zu einem Podestplatz in der 2. Speedway-Bundesliga reichte es gestern für die Neuenknicker „Hexen“ beim finalen Renntag nicht. Dennoch war man mit Platz vier im Heimrennen im Lindenau-Stadion mehr als zufrieden.