TSG Altenhagen-Heepen startet vor mehr als 900 Zuschauer

veröffentlicht

Bielefeld (cb). Am ersten Spieltag der Oberliga galt es für die hoch gehandelte TSG Altenhagen-Heepen nicht nur sportlich Farbe zu bekennen. Manager Christian Sprdlik hatte seinem Klub neben einer sportlichen Frischzellenkur zu gewissen Spieltagen auch einen Umzug in die Seidensticker-Halle verordnet. Am ersten Spieltag gastierte dort mit dem VfL Gladbeck der Vizemeister. Und: Das Spitzenspiel wollten gleich 950 Zuschauer sehen. „Ein guter Vertriebsmotor“, sagt Sprdlik. Der äußere Rahmen jedenfalls, von dem sich auch einige Akteure des TuS Möllbergen einen Überblick verschafften und einen eigens aus dem Kalletal ausgeliehenen Fernsehboden und LED-Werbebanden zu sehen bekamen, schien zu passen. Auch das Ergebnis stimmte: Dem Team des Danerser Trainers Michi Boy (Foto: Bendig) gelang ein 33:21-Sieg.