Riesenfreude nach der Niederlage beim HSV - bitteres Aus für NSM-Nettelstedt

veröffentlicht

Die letzten 41 Sekunden hatten an den Nerven gezehrt. Doch die C-Mädchen des HSV Minden-Nord brachten den 22:23-Rückstand über die Zeit. Am Ende hätten sie sogar per Siebenmeter fast noch den Ausgleich geschafft. Nach dem Abpfiff kannte die Freude keine Grenzen mehr. Fotos: Julian Hübner
Die letzten 41 Sekunden hatten an den Nerven gezehrt. Doch die C-Mädchen des HSV Minden-Nord brachten den 22:23-Rückstand über die Zeit. Am Ende hätten sie sogar per Siebenmeter fast noch den Ausgleich geschafft. Nach dem Abpfiff kannte die Freude keine Grenzen mehr. Fotos: Julian Hübner

Minden (juh/rich). Dramatischer geht es nicht: Unentschieden endeten beide Halbfinalduelle der Westfalenmeisterschaft der C-Mädchen nach Hin- und Rückspielen. Die Zahl der auswärts mehr erzielten Treffer gab schließlich den Ausschlag. Die Handballerinnen des HSV Minden-Nord durften trotz einer Heimniederlage den Finaleinzug bejubeln, die Mädchen der JSG NSM-Nettelstedt schieden denkbar unglücklich aus.