Frauenhandball-Vorschau: Zwei neue Trainer, ein Auftrag

Christian Bendig

Auf die Defensivküntse von Franziska Weide (links) muss der TSV Hahlen mindestens sechs Wochen verzichten. Genauso wie auf von Vanessa Messerschmid (Nummer 9), die am Knöchel verletzt ist. MT-Archivfoto: Wehling
Auf die Defensivküntse von Franziska Weide (links) muss der TSV Hahlen mindestens sechs Wochen verzichten. Genauso wie auf von Vanessa Messerschmid (Nummer 9), die am Knöchel verletzt ist. MT-Archivfoto: Wehling

Minden (cb). Die Handballsaison startet nach der Weihnachtspause wieder durch. Und sofort stehen für die heimischen Frauen-Teams wichtige Duelle an. Der HSV Minden-Nord möchte bei der HSG Jörl-DE Viöl direkt wichtige Punkte im Kampf um den Ligaverbleib mitnehmen. Oberligist TSV Hahlen hat derweil eine schlechte Nachricht zu verkraften. Abwehr-Strategin Franziska Weide fällt nicht nur für das anstehende Heimspiel gegen den Rangvierten DJK Everswinkel wegen eines Kahnbeinbruches aus.