GWD geht nach der Sommerpause direkt in die Vollen

Michael Lorenz

Leichtes Spiel hatte GWD Minden, hier mit Christoffer Rambo im Angriff, in der vergangenen Saison als Ausrichter des Erstrunden-DHB-Pokal-Turniers mit Auftaktgegner TV Korschenbroich. Auch in diesem Jahr sind die Grün-Weißen Ausrichter, weil die unterklassigen Teams Oranienburg, Ferndorf und TV Emsdetten verzichteten. - © Foto: Krischi Meier
Leichtes Spiel hatte GWD Minden, hier mit Christoffer Rambo im Angriff, in der vergangenen Saison als Ausrichter des Erstrunden-DHB-Pokal-Turniers mit Auftaktgegner TV Korschenbroich. Auch in diesem Jahr sind die Grün-Weißen Ausrichter, weil die unterklassigen Teams Oranienburg, Ferndorf und TV Emsdetten verzichteten. (© Foto: Krischi Meier)

Minden (much). Die Zeit ohne Handball ist für die Fans des heimischen Bundesligisten GWD Minden in diesem Jahr so etwas wie die Ruhe vor dem Sturm. Denn im August geht es geballt los. Dann gibt es Handball satt in der Kampa-Halle, im Wochen-Takt sind die Grün-Weißen Ausrichter von gleich vier Handball-Events.