Elf-Tore-Schützenfest bei Maaslinger Pokal-Aus

Patrick Schwemling

Aufatmen bei den Werstern um den Ex-Maaslinger Sebastian Hull (Mitte) und Hinterhertrauern bei den RWM- Akteuren, nachdem Stefan Ihlo in der 92. Minute die Großchance zum 5:4 vergeben hat. - © Foto: Schwemling
Aufatmen bei den Werstern um den Ex-Maaslinger Sebastian Hull (Mitte) und Hinterhertrauern bei den RWM- Akteuren, nachdem Stefan Ihlo in der 92. Minute die Großchance zum 5:4 vergeben hat. (© Foto: Schwemling)

Bad Oeynhausen (ps). Die mehr als 200 Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz in Werste erlebten ein denkwürdiges Halbfinale im Mindener Fußball-Kreispokal und sahen dabei sage und schreibe elf Tore, davon acht in der regulären Spielzeit. Im Duell der beiden klassenhöchsten Mannschaften des Wettbewerbs unterlag Landesligist RW Maaslingen auswärts bei Klassenpartner SV Eidinghausen-Werste nach Verlängerung 4:7 (4:4, 2:2).