Weserspucker-Turnier geht in 32. Auflage: Neue Reize und ein altes Zugpferd

Patrick Schwemling

Gespannt schaut Union Mindens Vorsitzender Torsten Schwier der Glücksfee Shirin Schilke bei der Auslosung des 32. Weserspucker-Turniers zu. - © Foto: Patrick Schwemling
Gespannt schaut Union Mindens Vorsitzender Torsten Schwier der Glücksfee Shirin Schilke bei der Auslosung des 32. Weserspucker-Turniers zu. (© Foto: Patrick Schwemling)

Minden (ps). Nachdem Olaf Marin als Sprecher des Organisationsteams des Weserspucker-Turniers bereits bei der Auslosung des Vorjahres eine Fortsetzung von mindestens drei Turnieren bestätigt hatte, war es klar, dass das Hallenturnier für Traditionsmannschaften nicht nur 2016 sondern auch 2017 stattfinden wird. „Trotzdem haben mich seit der Mitte des Jahres etliche Leute auf das Turnier angesprochen - wenn davon nur die Hälfte in die Kampa-Halle kommen würde, wäre das Turnier wieder ausverkauft“, sagte Marin am Rande der Auslosung am Dienstagabend im Restaurant Kotelett-Schmiede.