Cousin bei Familienfeier mit Samuraischwert getötet

veröffentlicht

Mit einem Samuraischwert soll ein 38-Jähriger auf einer Familienfeier bei Bergisch Gladbach seinen zehn Jahre älteren Cousin getötet haben. - © Foto: Patrick Seeger/dpa
Mit einem Samuraischwert soll ein 38-Jähriger auf einer Familienfeier bei Bergisch Gladbach seinen zehn Jahre älteren Cousin getötet haben. (© Foto: Patrick Seeger/dpa)

Köln (dpa). Mit einem Samuraischwert soll ein 38-Jähriger auf einer Familienfeier bei Bergisch Gladbach seinen zehn Jahre älteren Cousin getötet haben. Gegen den Verdächtigen sei Haftbefehl erlassen worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Auf der Familienfeier am Freitagabend bei Kürten im Rheinisch-Bergischen Kreis war es zu einem heftigen Streit zwischen den beiden Männern gekommen - die Gründe für die Auseinandersetzung blieben allerdings zunächst unklar.

Der mutmaßliche Täter war wohl angetrunken. Im Verlauf des Streits soll der Deutsche seinen Cousin mit einem Samuraischwert angegriffen und ihn schwer verletzt haben. Der 48-Jährige starb noch am Ort bevor die Rettungskräfte eintrafen.

Der Verdächtige ließ sich ohne Widerstand von der Polizei festnehmen. Woher er das Samuraischwert hatte, ist noch unklar. Viele Fragen seien noch offen und würden in den Vernehmungen geklärt. Gegen den Mann werde wegen Totschlag ermittelt, hieß es bei der Polizei. Weitere Angaben zu der Tat will die Staatsanwaltschaft voraussichtlich zum Wochenanfang machen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Cousin bei Familienfeier mit Samuraischwert getötetKöln (dpa). Mit einem Samuraischwert soll ein 38-Jähriger auf einer Familienfeier bei Bergisch Gladbach seinen zehn Jahre älteren Cousin getötet haben. Gegen den Verdächtigen sei Haftbefehl erlassen worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Auf der Familienfeier am Freitagabend bei Kürten im Rheinisch-Bergischen Kreis war es zu einem heftigen Streit zwischen den beiden Männern gekommen - die Gründe für die Auseinandersetzung blieben allerdings zunächst unklar.Der mutmaßliche Täter war wohl angetrunken. Im Verlauf des Streits soll der Deutsche seinen Cousin mit einem Samuraischwert angegriffen und ihn schwer verletzt haben. Der 48-Jährige starb noch am Ort bevor die Rettungskräfte eintrafen.Der Verdächtige ließ sich ohne Widerstand von der Polizei festnehmen. Woher er das Samuraischwert hatte, ist noch unklar. Viele Fragen seien noch offen und würden in den Vernehmungen geklärt. Gegen den Mann werde wegen Totschlag ermittelt, hieß es bei der Polizei. Weitere Angaben zu der Tat will die Staatsanwaltschaft voraussichtlich zum Wochenanfang machen.