Kita-Rettung: Land sagt „höhere dreistellige Millionensumme“ zu

veröffentlicht

NRW will Kitas mit schneller Finanzspritze helfen - © dpa
NRW will Kitas mit schneller Finanzspritze helfen (© dpa)

Düsseldorf (dpa). Um die Finanznot vieler Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen zu lindern, erhalten die Träger bald einen «höheren dreistelligen Millionenbetrag» vom Land. Das sagte Familien- und Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) der Deutschen Presse-Agentur. Dieses Geld werde nun «so schnell wie möglich» an die Kita-Träger fließen, um damit zunächst die Arbeit für die Jahre 2018 und 2019 sicherzustellen. Danach könne die Landesregierung mit Kommunen und Trägern systematisch eine Revision des Kinderbildungsgesetzes angehen, mit einer langfristig tragfähigen Kita-Finanzierung.