Mindener Tageblatt

Und plötzlich findet man den passenden Deckel

veröffentlicht

Für immer Single?: Aus Solidarität will ein Männer-Trio ohne Frauen auskommen

Dass in New York vor allem hippe, junge Singles leben, die coole Jobs haben, wahlweise aber vor allem durch Bars und Cafés tingeln oder mit Kaffeebechern durch die Straßen von Manhattan laufen, ist seit der Fernsehserie "Sex an the City" hinlänglich bekannt.

Jason (Zac Efron) verliebt sich in die aufgeschlossene Ellie (Imogen Poots). - © Foto: Universum
Jason (Zac Efron) verliebt sich in die aufgeschlossene Ellie (Imogen Poots). (© Foto: Universum)

In seinem Regiedebüt "Für immer Single?" liefert Tom Gormican das männliche und jüngere Pendant und mixt es mit "Bridget Jones". Herausgekommen ist eine derbe, aber durchaus unterhaltsame Komödie, in der es in erster Linie um eins geht: Sex. Danach kommen die Suche nach der großen Lieben und Männerfreundschaft.

Jason (Zac Efron) sieht verdammt gut aus und will vor allem seinen Spaß. Wenn er nicht gerade mit seinen Freunden auf der Xbox zockt, reißt er Mädels auf. Beziehungen? Bloß nicht. Daniel (Miles Teller) sieht nicht ganz so gut aus, arbeitet zusammen mit Jason als Buch-Cover-Illustrator in einem stylischen Unternehmen, steht Jason aber in Sachen Frauen nur in Wenigem nach. Und dann ist da noch der Arzt Mikey (Michael B. Jordan), der seit Ewigkeiten mit seiner Frau zusammen ist, wenn man das bei Mittzwanzigern so sagen kann.

Als Mikey von seiner Frau verlassen wird, schließen die drei Buddys einen Pakt: Bitte keinen emotionalen Stress mehr und daher nur One-Night-Stands, bis Mikey wieder eine Liebe findet. Das ist schon unlogisch an sich, stört in dem auch sonst wenig umwerfenden Plot aber nicht.

Bereits während des ersten gemeinsamen Streifzugs, vollgepumpt mit Viagra, trifft Jason die sexy-witzige Ellie (Imogen Poots), mit der er standesgemäß gleich die Nacht verbringt. Als er am nächsten Morgen aufwacht, glaubt er zu wissen, dass er einer professionellen Aufreißerin auf den Leim gegangen ist und geht stiften. Wenig später treffen die beiden dummerweise im Job aufeinander - und kommen sich näher.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Mindener TageblattUnd plötzlich findet man den passenden DeckelFür immer Single?: Aus Solidarität will ein Männer-Trio ohne Frauen auskommenDass in New York vor allem hippe, junge Singles leben, die coole Jobs haben, wahlweise aber vor allem durch Bars und Cafés tingeln oder mit Kaffeebechern durch die Straßen von Manhattan laufen, ist seit der Fernsehserie "Sex an the City" hinlänglich bekannt.In seinem Regiedebüt "Für immer Single?" liefert Tom Gormican das männliche und jüngere Pendant und mixt es mit "Bridget Jones". Herausgekommen ist eine derbe, aber durchaus unterhaltsame Komödie, in der es in erster Linie um eins geht: Sex. Danach kommen die Suche nach der großen Lieben und Männerfreundschaft.Jason (Zac Efron) sieht verdammt gut aus und will vor allem seinen Spaß. Wenn er nicht gerade mit seinen Freunden auf der Xbox zockt, reißt er Mädels auf. Beziehungen? Bloß nicht. Daniel (Miles Teller) sieht nicht ganz so gut aus, arbeitet zusammen mit Jason als Buch-Cover-Illustrator in einem stylischen Unternehmen, steht Jason aber in Sachen Frauen nur in Wenigem nach. Und dann ist da noch der Arzt Mikey (Michael B. Jordan), der seit Ewigkeiten mit seiner Frau zusammen ist, wenn man das bei Mittzwanzigern so sagen kann.Als Mikey von seiner Frau verlassen wird, schließen die drei Buddys einen Pakt: Bitte keinen emotionalen Stress mehr und daher nur One-Night-Stands, bis Mikey wieder eine Liebe findet. Das ist schon unlogisch an sich, stört in dem auch sonst wenig umwerfenden Plot aber nicht.Bereits während des ersten gemeinsamen Streifzugs, vollgepumpt mit Viagra, trifft Jason die sexy-witzige Ellie (Imogen Poots), mit der er standesgemäß gleich die Nacht verbringt. Als er am nächsten Morgen aufwacht, glaubt er zu wissen, dass er einer professionellen Aufreißerin auf den Leim gegangen ist und geht stiften. Wenig später treffen die beiden dummerweise im Job aufeinander - und kommen sich näher.