"Jobwunder" zieht auch in NRW

veröffentlicht

100 000 Menschen weniger arbeitslos, als prognostiziert / Fachkräftemangel verschärft sich

Düsseldorf (lnw). Die Zahl der Arbeitslosen in Nordrhein-Westfalen könnte Ende nächsten Jahres erstmals seit 1992 unter die Marke von 700 000 sinken. Damit hat sich der Arbeitsmarkt nach der Wirtschafts- und Finanzkrise überraschend stark erholt, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit gestern bilanzierte.