Von Mozart bis Mahler: Nordwestdeutsche Philharmonie und Antonia Bourveu

veröffentlicht

Antonia Bourveu singt die Sopranstimme in Mahlers vierter Symphonie. - © Foto: Michael Clark
Antonia Bourveu singt die Sopranstimme in Mahlers vierter Symphonie. (© Foto: Michael Clark)

Minden (mt). Unter der Leitung von Yves Abel spielt die Nordwestdeutsche Philharmonie am Donnerstag, 15. Februar, 20 Uhr, im Stadttheater Minden Wolfgang Amadeus Mozarts Symphonie Nr. 38 D-Dur KV 504 sowie Gustav Mahlers Symphonie Nr. 4 G-Dur.

Die Symphonie in D-Dur KV 504 komponierte Wolfgang Amadeus Mozart im Jahr 1786. Das Werk trägt den Beinamen „Prager Symphonie“. Gustav Mahler komponierte die vierte Symphonie in den Jahren 1899 und 1900. Die Reinschrift beendete Mahler im Januar 1901. Es ist eine Symphonie mit Sopransolo. Als Solistin ist in Minden Antonia Bourvé zu hören.

Die Sopranistin sang bereits während ihres Studiums am Konzerthaus Karlsruhe und debütierte am Festspielhaus Baden-Baden. Ihr Opern- und Konzertrepertoire, welches von der Renaissance bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen reicht, führte sie zu namhaften Festivals wie den Ludwigsburger Schlossfestspielen und den Salzburger Pfingstfestspielen sowie auch nach Frankreich und Italien. Zu ihren musikalischen Partnern gehören renommierte Ensembles wie zum Beispiel die Regensburger Domspatzen und die Nürnberger Symphoniker.

Karten gibt es bei express-Ticketservice, Obermarktstraße 26 - 30, Minden, Telefon (05 71) 8 82 77 oder unterwww.stadttheater-minden.de

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Von Mozart bis Mahler: Nordwestdeutsche Philharmonie und Antonia BourveuMinden (mt). Unter der Leitung von Yves Abel spielt die Nordwestdeutsche Philharmonie am Donnerstag, 15. Februar, 20 Uhr, im Stadttheater Minden Wolfgang Amadeus Mozarts Symphonie Nr. 38 D-Dur KV 504 sowie Gustav Mahlers Symphonie Nr. 4 G-Dur. Die Symphonie in D-Dur KV 504 komponierte Wolfgang Amadeus Mozart im Jahr 1786. Das Werk trägt den Beinamen „Prager Symphonie“. Gustav Mahler komponierte die vierte Symphonie in den Jahren 1899 und 1900. Die Reinschrift beendete Mahler im Januar 1901. Es ist eine Symphonie mit Sopransolo. Als Solistin ist in Minden Antonia Bourvé zu hören. Die Sopranistin sang bereits während ihres Studiums am Konzerthaus Karlsruhe und debütierte am Festspielhaus Baden-Baden. Ihr Opern- und Konzertrepertoire, welches von der Renaissance bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen reicht, führte sie zu namhaften Festivals wie den Ludwigsburger Schlossfestspielen und den Salzburger Pfingstfestspielen sowie auch nach Frankreich und Italien. Zu ihren musikalischen Partnern gehören renommierte Ensembles wie zum Beispiel die Regensburger Domspatzen und die Nürnberger Symphoniker. Karten gibt es bei express-Ticketservice, Obermarktstraße 26 - 30, Minden, Telefon (05 71) 8 82 77 oder unterwww.stadttheater-minden.de