Idee und Wirklichkeit: Vortragsabend der Kant-Gesellschaft

veröffentlicht

Minden (mt). Für ihren nächsten Vortragsabend am Mittwoch, 21. Februar, 19.30 Uhr, in der Bibliothek und Mediothek des Herder-Gymnasiums konnte die Kant-Gesellschaft Minden Dietrich Seele gewinnen. Er spricht über das Thema: „Europa – Idee, Wirklichkeit, Perspektive“.

Dietrich Seele setzt seine Vortragsreihe zur Europäischen Union mit Thesen zu deren Weiterentwicklung fort. In seinem Vortrag widmet er sich schwerpunktmäßig den folgenden Fragen: Was führte zur Idee eines geeinten und friedlichen Europas? Wie wird diese Idee innerhalb der Europäischen Union umgesetzt? Welche Brüche gibt es im Verhältnis von EU und Nationalstaat? Welche Bedeutung hat nationale Souveränität in Zeiten internationaler wirtschaftlicher Verflechtung? Was braucht die EU zukünftig? Brauchen wir ein starkes Europa oder weniger Europa?

Seele war Mitarbeiter des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission sowie der Bundesregierung der BRD.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Idee und Wirklichkeit: Vortragsabend der Kant-GesellschaftMinden (mt). Für ihren nächsten Vortragsabend am Mittwoch, 21. Februar, 19.30 Uhr, in der Bibliothek und Mediothek des Herder-Gymnasiums konnte die Kant-Gesellschaft Minden Dietrich Seele gewinnen. Er spricht über das Thema: „Europa – Idee, Wirklichkeit, Perspektive“. Dietrich Seele setzt seine Vortragsreihe zur Europäischen Union mit Thesen zu deren Weiterentwicklung fort. In seinem Vortrag widmet er sich schwerpunktmäßig den folgenden Fragen: Was führte zur Idee eines geeinten und friedlichen Europas? Wie wird diese Idee innerhalb der Europäischen Union umgesetzt? Welche Brüche gibt es im Verhältnis von EU und Nationalstaat? Welche Bedeutung hat nationale Souveränität in Zeiten internationaler wirtschaftlicher Verflechtung? Was braucht die EU zukünftig? Brauchen wir ein starkes Europa oder weniger Europa? Seele war Mitarbeiter des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission sowie der Bundesregierung der BRD.