Von Hammond bis Hogan

veröffentlicht

Weihnachtliche Klänge im Johannes-Wesling-Klinikum

Der gemischte Chor TonArt tritt am Sonntag im Johannes-Wesling-Klinikum auf und bringt weihnachtliche Lieder zu Gehör. - © Foto: Rolf Graff
Der gemischte Chor TonArt tritt am Sonntag im Johannes-Wesling-Klinikum auf und bringt weihnachtliche Lieder zu Gehör. (© Foto: Rolf Graff)

Minden (mt). Unter der Leitung von Jochen Mühlbach findet am Sonntag, 10. Dezember, 14.30 Uhr, ein Konzert mit Auszügen aus dem Weihnachtsprogramm des gemischten Chores TonArt der Musikschule Minden, im Foyer des Johannes-Wesling-Klinikum, statt.

Das komplette Weihnachtsprogramm wird am Samstag, 16. Dezember, 17 Uhr, in der Petrikirche zu Gehör gebracht. Der Chor der Musikschule Minden singt Weihnachtslieder aus verschiedenen Ländern, wie zum Beispiel Deutschland, Spanien, Frankreich, England, Italien und Griechenland.

Der musikalische Bogen zwischen Gesängen des 16. Jahrhunderts bis in die Neuzeit, umfasst Lieder von Thomas Hammond, Cornelius Freundt, Michael Praetorius bis hin zu Moses Hogan.

Die Sänger wollen mit ihren Liedern ein Gegengewicht zu der Hektik des Klinikalltags herstellen Patienten, Besucher und Mitarbeiter sind eingeladen. Die Chorbeiträge werden ergänzt durch Johanna Philips, Schülerin der Musikschule Minden, sie spielt einen Satz aus dem zweiten Violinkonzert von E. Seitz.

Der Eintritt für das Konzert im Klinikum ist frei, um Spenden wird gebeten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Von Hammond bis HoganWeihnachtliche Klänge im Johannes-Wesling-KlinikumMinden (mt). Unter der Leitung von Jochen Mühlbach findet am Sonntag, 10. Dezember, 14.30 Uhr, ein Konzert mit Auszügen aus dem Weihnachtsprogramm des gemischten Chores TonArt der Musikschule Minden, im Foyer des Johannes-Wesling-Klinikum, statt. Das komplette Weihnachtsprogramm wird am Samstag, 16. Dezember, 17 Uhr, in der Petrikirche zu Gehör gebracht. Der Chor der Musikschule Minden singt Weihnachtslieder aus verschiedenen Ländern, wie zum Beispiel Deutschland, Spanien, Frankreich, England, Italien und Griechenland. Der musikalische Bogen zwischen Gesängen des 16. Jahrhunderts bis in die Neuzeit, umfasst Lieder von Thomas Hammond, Cornelius Freundt, Michael Praetorius bis hin zu Moses Hogan. Die Sänger wollen mit ihren Liedern ein Gegengewicht zu der Hektik des Klinikalltags herstellen Patienten, Besucher und Mitarbeiter sind eingeladen. Die Chorbeiträge werden ergänzt durch Johanna Philips, Schülerin der Musikschule Minden, sie spielt einen Satz aus dem zweiten Violinkonzert von E. Seitz. Der Eintritt für das Konzert im Klinikum ist frei, um Spenden wird gebeten.