HörBänd mit altem Liedgut

veröffentlicht

Quintett wird zum Jahresausklang ganz besinnlich

Im BÜZ präsentiert die HörBänd am kommenden Samstag, altes Liedgut ganz ohne Instrumente. Foto: pr - © CHANTAL SEITZ
Im BÜZ präsentiert die HörBänd am kommenden Samstag, altes Liedgut ganz ohne Instrumente. Foto: pr (© CHANTAL SEITZ)

Minden (mt). „Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all“. Am Ende eines turbulenten Bühnenjahres geht es bei der HörBänd gewohnt weihnachtlich zu - mit gleich zwei Konzerten am Samstag, 9. Dezember, 20 Uhr, sowie am Sonntag, 10. Dezember, 17 Uhr, im Kulturzentrum BÜZ.

Mit Plätzchen in den Backen schwingen die vier Weihnachtssänger und Weihnachtsengel-Alice sich auf ihren Bändschlitten, um den Menschen zu bringen, was sie zu dieser Jahreszeit schon immer haben wollten: Altes Liedgut in traditionellen Sätzen, unterhaltsam aufgebrezelte Arrangements aus der Winter-Weihnachts-Wundertüte und Eigenkompositionen, die zum Jahresausklang auch mal besinnlich werden.

Bei der „HörBänd“ ist das Programm Programm. Die fünf Vokalapostel aus Hannover wortwitzen nicht nur schlecht, sie singen auch gerne. Ganz ohne Instrumente stimmen sie mal heiter, mal nachdenklich und ersetzen oral Bigband, Orchester oder Kapelle.

Aus den Wurzeln eines Männer-Ensembles wurde das Quintett im ausverkauften Stadttheater Minden unter dem Motto „Voice wird weiblich“ zur wahrscheinlich weiblichsten Boygroup der Welt. Seit Januar 2015 ist Laura Saleh fester Bestandteil des Ensembles, und übernimmt den weiblichen Part der Bänd.

Karten gibt es bei Express-Ticketservice, Obermarktstraße 26 - 30, Telefon (05 71) 8 82 77, im Bücherwurm, Obermarktstraße 4, Telefon (05 71) 2 35 77 oder beim BÜZ, Telefon (05 71) 2 39 39.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

HörBänd mit altem LiedgutQuintett wird zum Jahresausklang ganz besinnlichMinden (mt). „Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all“. Am Ende eines turbulenten Bühnenjahres geht es bei der HörBänd gewohnt weihnachtlich zu - mit gleich zwei Konzerten am Samstag, 9. Dezember, 20 Uhr, sowie am Sonntag, 10. Dezember, 17 Uhr, im Kulturzentrum BÜZ. Mit Plätzchen in den Backen schwingen die vier Weihnachtssänger und Weihnachtsengel-Alice sich auf ihren Bändschlitten, um den Menschen zu bringen, was sie zu dieser Jahreszeit schon immer haben wollten: Altes Liedgut in traditionellen Sätzen, unterhaltsam aufgebrezelte Arrangements aus der Winter-Weihnachts-Wundertüte und Eigenkompositionen, die zum Jahresausklang auch mal besinnlich werden. Bei der „HörBänd“ ist das Programm Programm. Die fünf Vokalapostel aus Hannover wortwitzen nicht nur schlecht, sie singen auch gerne. Ganz ohne Instrumente stimmen sie mal heiter, mal nachdenklich und ersetzen oral Bigband, Orchester oder Kapelle. Aus den Wurzeln eines Männer-Ensembles wurde das Quintett im ausverkauften Stadttheater Minden unter dem Motto „Voice wird weiblich“ zur wahrscheinlich weiblichsten Boygroup der Welt. Seit Januar 2015 ist Laura Saleh fester Bestandteil des Ensembles, und übernimmt den weiblichen Part der Bänd. Karten gibt es bei Express-Ticketservice, Obermarktstraße 26 - 30, Telefon (05 71) 8 82 77, im Bücherwurm, Obermarktstraße 4, Telefon (05 71) 2 35 77 oder beim BÜZ, Telefon (05 71) 2 39 39.