Zug reißt Gleisarbeiter in den Tod

veröffentlicht

Lokführer und Kollege erleiden nach Unfall einen Schock

Die Bundespolizei untersuchte gestern die beschädigte Front des ICE-Triebzugs nach dem tödlichen Unfall. - © Foto: Stefan Simonsen/dapd
Die Bundespolizei untersuchte gestern die beschädigte Front des ICE-Triebzugs nach dem tödlichen Unfall. (© Foto: Stefan Simonsen/dapd)

Wunstorf (sk). Ein Intercity-Express (ICE) hat am Dienstag einen Gleisarbeiter im Bereich Wunstorf frontal erfasst. Bei dem Unfall gegen 10.35 Uhr wurde der 56-Jährige sofort getötet.