Nächtliche Brandserie in Osnabrück

veröffentlicht

- © Symbolfoto: MT-Archiv
(© Symbolfoto: MT-Archiv)

Osnabrück (dpa/lni) - Ein oder mehrere Brandstifter haben für eine arbeitsreiche Nacht bei der Feuerwehr in Osnabrück gesorgt. An sechs unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet seien etliche Müllcontainer in Brand gesteckt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher am Sonntagmorgen. Die schlimmsten Schäden entstanden an einem Ärztehaus.

Rund vier Müllcontainer, die vor dem Gebäude standen, brannten vollständig aus; dadurch wurden Teile der Fassade zerstört. Außerdem barsten mehrere Fenster des Hauses. Durch den starken Qualm und die Scherben wurde auch die Praxisräume beschädigt. Anliegende Wohnungen des Ärztehauses wurden evakuiert. Insgesamt mussten rund 20 Menschen zwischenzeitlich ihre Wohnungen verlassen. Die Polizei ermittelt. Die Höhe des Sachschadens war zunächst unbekannt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Nächtliche Brandserie in OsnabrückOsnabrück (dpa/lni) - Ein oder mehrere Brandstifter haben für eine arbeitsreiche Nacht bei der Feuerwehr in Osnabrück gesorgt. An sechs unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet seien etliche Müllcontainer in Brand gesteckt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher am Sonntagmorgen. Die schlimmsten Schäden entstanden an einem Ärztehaus. Rund vier Müllcontainer, die vor dem Gebäude standen, brannten vollständig aus; dadurch wurden Teile der Fassade zerstört. Außerdem barsten mehrere Fenster des Hauses. Durch den starken Qualm und die Scherben wurde auch die Praxisräume beschädigt. Anliegende Wohnungen des Ärztehauses wurden evakuiert. Insgesamt mussten rund 20 Menschen zwischenzeitlich ihre Wohnungen verlassen. Die Polizei ermittelt. Die Höhe des Sachschadens war zunächst unbekannt.