Bad Oeynhausener fährt rückwärts in Schaufenster

veröffentlicht

Ein Schaden von rund 3.500 Euro ist bei dem Unfall in der Oeynhausener Innenstadt entstanden. - © Symbolfoto: MT
Ein Schaden von rund 3.500 Euro ist bei dem Unfall in der Oeynhausener Innenstadt entstanden. (© Symbolfoto: MT)

Bad Oeynhausen (mt/küf). Nach einem Streit fuhr ein 47-jähriger Bad Oeynhausener mitten in der Oeynhausener Innenstadt mit seinem VW in ein Geschäft. Die von Zeugen alarmierte Polizei stellte fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand und nahmen ihm den Führerschein ab.

In den frühen Morgenstunden verlies der Unfallfahrer nach einer verbalen Auseinandersetzung eine Gaststätte an der Viktoriastraße. Mit seinem PKW fuhr er daraufhin mehrfach in der Paul-Baehr-Straße auf und ab, bis er seinen Wagen plötzlich rücklings in die Schaufensterscheiben eines Geschäfts an der Klosterstraße setzte. Der Mann versuchte zwar, in Richtung Herforder Straße zu flüchten, doch Zeugen des Vorfalls riefen die Polizei.

Diese ordneten die Entnahme einer Blutprobe an. Der entstandene Schaden wird auf ca. 3500 Euro geschätzt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Bad Oeynhausener fährt rückwärts in SchaufensterBad Oeynhausen (mt/küf). Nach einem Streit fuhr ein 47-jähriger Bad Oeynhausener mitten in der Oeynhausener Innenstadt mit seinem VW in ein Geschäft. Die von Zeugen alarmierte Polizei stellte fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand und nahmen ihm den Führerschein ab.In den frühen Morgenstunden verlies der Unfallfahrer nach einer verbalen Auseinandersetzung eine Gaststätte an der Viktoriastraße. Mit seinem PKW fuhr er daraufhin mehrfach in der Paul-Baehr-Straße auf und ab, bis er seinen Wagen plötzlich rücklings in die Schaufensterscheiben eines Geschäfts an der Klosterstraße setzte. Der Mann versuchte zwar, in Richtung Herforder Straße zu flüchten, doch Zeugen des Vorfalls riefen die Polizei.Diese ordneten die Entnahme einer Blutprobe an. Der entstandene Schaden wird auf ca. 3500 Euro geschätzt.