Wer kennt diese Tatverdächtigen? Bundespolizei sucht brutale Schläger

veröffentlicht

Von den Videokameras im Bahnhof Herford aufgezeichneter Tatverdächtiger. - © Foto: Polizei
Von den Videokameras im Bahnhof Herford aufgezeichneter Tatverdächtiger. (© Foto: Polizei)

Herford/Espelkamp (mt/mre). Mit einer Öffentlichkeitsfahndung und Fotos aus einer Überwachungskamera hofft die Bundespolizei vier Schlägern auf die Spur zu kommen. Sie sollen am 22. April einen 19-jährigen Espelkamper im Bahnhof Herford verprügelt haben.

Einer der Täter benutzte dabei einen Gürtel als Schlagwerkzeug, schlug mehrfach mit voller Wucht mit der Schnalle auf den am Kopf Verletzten ein. Die Täter ließen von ihrem Opfer auch nicht ab, als sich dessen Freundin und mehrere Passantinnen einschalteten. Im Anschluss flüchteten die 20 bis 25 Jahre alten Schläger mit dem Zug in Richtung Bielefeld. Der 19-Jährige wurde an der Schläfe verletzt und erlitt eine blutende Wunde. Er wurde durch die Besatzung eines Rettungswagens erstversorgt.

Das Amtsgericht Bielefeld hat nun einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung nach den bislang unbekannten Tätern erlassen. Personenbeschreibungen der Tatverdächtigen: Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, schlank, ca. 170-178 cm groß.Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Münster unter der kostenfreien Servicenummer (0800) 6888000 entgegen.

Von den Videokameras im Bahnhof Herford aufgezeichneter Tatverdächtiger. - © Foto: Polizei Von den Videokameras im Bahnhof Herford aufgezeichneter Tatverdächtiger. - © Foto: Polizei Von den Videokameras im Bahnhof Herford aufgezeichneter Tatverdächtiger. - © Foto: Polizei

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

3 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Wer kennt diese Tatverdächtigen? Bundespolizei sucht brutale SchlägerHerford/Espelkamp (mt/mre). Mit einer Öffentlichkeitsfahndung und Fotos aus einer Überwachungskamera hofft die Bundespolizei vier Schlägern auf die Spur zu kommen. Sie sollen am 22. April einen 19-jährigen Espelkamper im Bahnhof Herford verprügelt haben. Einer der Täter benutzte dabei einen Gürtel als Schlagwerkzeug, schlug mehrfach mit voller Wucht mit der Schnalle auf den am Kopf Verletzten ein. Die Täter ließen von ihrem Opfer auch nicht ab, als sich dessen Freundin und mehrere Passantinnen einschalteten. Im Anschluss flüchteten die 20 bis 25 Jahre alten Schläger mit dem Zug in Richtung Bielefeld. Der 19-Jährige wurde an der Schläfe verletzt und erlitt eine blutende Wunde. Er wurde durch die Besatzung eines Rettungswagens erstversorgt.Das Amtsgericht Bielefeld hat nun einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung nach den bislang unbekannten Tätern erlassen. Personenbeschreibungen der Tatverdächtigen: Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, schlank, ca. 170-178 cm groß.Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Münster unter der kostenfreien Servicenummer (0800) 6888000 entgegen.