Spiritus in Grill gekippt - Mann stirbt an Brandverletzungen

veröffentlicht

Knapp eine Woche nach einem Grillunfall mit Brennspiritus ist ein 44-Jähriger seinen schweren Brandverletzungen erlegen. - © Symbolbild: dpa
Knapp eine Woche nach einem Grillunfall mit Brennspiritus ist ein 44-Jähriger seinen schweren Brandverletzungen erlegen. (© Symbolbild: dpa)

Hannover (dpa/lni) - Knapp eine Woche nach einem Grillunfall mit Brennspiritus in Langenhagen bei Hannover ist ein 44-Jähriger seinen schweren Brandverletzungen erlegen. Der Mann starb am Samstag, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 44-Jährige aus Hannover hatte am Sonntag vergangener Woche bereits glühende Grillkohle mit zusätzlichem Brandbeschleuniger angefacht. Die Stichflamme setzte daraufhin seine Kleidung in Flammen. Obwohl ein 45 Jahre alter Bekannter das Feuer schnell gelöscht hatte, zog sich das Opfer schwerste Verbrennungen zu.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Spiritus in Grill gekippt - Mann stirbt an BrandverletzungenHannover (dpa/lni) - Knapp eine Woche nach einem Grillunfall mit Brennspiritus in Langenhagen bei Hannover ist ein 44-Jähriger seinen schweren Brandverletzungen erlegen. Der Mann starb am Samstag, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 44-Jährige aus Hannover hatte am Sonntag vergangener Woche bereits glühende Grillkohle mit zusätzlichem Brandbeschleuniger angefacht. Die Stichflamme setzte daraufhin seine Kleidung in Flammen. Obwohl ein 45 Jahre alter Bekannter das Feuer schnell gelöscht hatte, zog sich das Opfer schwerste Verbrennungen zu.