Flucht übers Mittelmeer erfunden - Algerier muss nach gefährlicher Körperverletzung zurück in die Heimat

Hartmut Nolte

Nach Abbüßen einer Reststrafe von den acht Monaten Gefängnis muss ein 21-jähriger Algerier wieder in seine Heimat zurück. - © Symbolfoto: MT-Archiv
Nach Abbüßen einer Reststrafe von den acht Monaten Gefängnis muss ein 21-jähriger Algerier wieder in seine Heimat zurück. (© Symbolfoto: MT-Archiv)

Espelkamp/Minden (hn). Nach Abbüßen einer Reststrafe von den acht Monaten Gefängnis muss ein 21-jähriger Algerier wieder in seine Heimat zurück. Verhandelt wurde vor dem Schöffengericht in Minden eine Auseinandersetzung am 28. Mai vor dem Bahnhof Espelkamp. Der Angeklagte war mit einem Freund in Streit mit einem Pakistani geraten.