Leichenfund in abgebranntem Wohnhaus

Stefan Boscher und Gerald Dunkel

Die Feuerwehr hilft bei der Bergung der Leiche in dem Haus, das im November abgebrannt war. - © NW-Foto: Stefan Boscher
Die Feuerwehr hilft bei der Bergung der Leiche in dem Haus, das im November abgebrannt war. (© NW-Foto: Stefan Boscher)

Bünde (nw). In den Trümmern eines im November abgebrannten Wohnhauses in Ennigloh wurde am Freitagmorgen bei Abrissarbeiten eine verkohlte Leiche gefunden

Am 12. November brannte ein bis dato als leerstehend geltendes Wohnhaus an der Straße Am Sunderkamp in Ennigloh ab. Zur möglichen Brandursache wollten sich zu dem Zeitpunkt weder Polizei noch Feuerwehr äußern.

Seit einigen Tagen ist ein Unternehmen mit dem Abriss und der Entfernung der Brandruine beauftragt. Am Morgen fanden Arbeiter der Firma im Obergeschoss des Hauses eine verkohlte Leiche. Nach ersten Erkenntnissen soll es sich dabei um einen Mann handeln.

Die Polizei ist derzeit vor Ort und ermittelt. Bünder Feuerwehrkräfte helfen bei der Bergung. Nähere Einzelheiten sind derzeit noch nicht bekannt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Leichenfund in abgebranntem WohnhausGerald Dunkel,Stefan BoscherBünde (nw). In den Trümmern eines im November abgebrannten Wohnhauses in Ennigloh wurde am Freitagmorgen bei Abrissarbeiten eine verkohlte Leiche gefundenAm 12. November brannte ein bis dato als leerstehend geltendes Wohnhaus an der Straße Am Sunderkamp in Ennigloh ab. Zur möglichen Brandursache wollten sich zu dem Zeitpunkt weder Polizei noch Feuerwehr äußern.Seit einigen Tagen ist ein Unternehmen mit dem Abriss und der Entfernung der Brandruine beauftragt. Am Morgen fanden Arbeiter der Firma im Obergeschoss des Hauses eine verkohlte Leiche. Nach ersten Erkenntnissen soll es sich dabei um einen Mann handeln.Die Polizei ist derzeit vor Ort und ermittelt. Bünder Feuerwehrkräfte helfen bei der Bergung. Nähere Einzelheiten sind derzeit noch nicht bekannt.