Zu langsam für das Staatsexamen

Christina Zimmermann

Nicht alle, die im Audimax im Bielefeld (Foto) saßen, machten auch einen Abschluss. Tausenden Studenten in Bielefeld und Paderborn droht nun die Zwangsexmatrikulation, weil sie in einem auslaufenden Studiengang sind. Ein Neuanfang stellt sich schwierig dar. Foto: dpa
Nicht alle, die im Audimax im Bielefeld (Foto) saßen, machten auch einen Abschluss. Tausenden Studenten in Bielefeld und Paderborn droht nun die Zwangsexmatrikulation, weil sie in einem auslaufenden Studiengang sind. Ein Neuanfang stellt sich schwierig dar. Foto: dpa

Bielefeld/Paderborn (nw). Tausenden Lehramtsstudierenden droht die Zwangsexmatrikulation. Denn das Lehramtsstudium mit dem Abschluss Staatsexamen läuft 2016 und 2017 - je nach angestrebter Schulform - aus. Auch an den Universitäten in OWL sind zahlreiche Studierende betroffen. Dagegen kämpft das Studentenbündnis „Freier Zusammenschluss von StudentInnenschaften“, an dem sich auch die Fachschaft Lehramt der Uni Paderborn beteiligt. Denn dort allein sind laut Bündnis etwa 3000 Studierende in den betroffenen Studiengängen eingeschrieben. Mit einer Unterschriftenaktion wollen die Studierenden versuchen, die Fristen aufzuheben oder zumindest zu dehnen.