Wie wärs zum Beispiel mal mit einer Biesterfelder Renette?

veröffentlicht

Naturschutzverein Porta verschenkt Obstbäume mit alten und regionalen Sorten / Auch alte Bäume wichtig

Porta Westfalica (mt/hy). "Noch gibt es sie in Porta Westfalica, die Streuobstwiesen neben den Bauernhöfen. Aber viele Obstbäume sind schon sehr alt und es fehlen die jungen Bäume, die den Streuobstwiesen als Natur- und Kulturgut eine Zukunft bieten könnten", sagt Herbert Wiese, Vorsitzender des Vereins "Naturschutz und Heimatpflege Porta" (NHP).