Abgelehnt: Deshalb gibt es keine Seilrutsche im Hausberger Bürgerpark

Carsten Korfesmeyer

Eine Seilrutsche wie im Jahr 2015 auf dem Spielplatz in Nammen wird es im Bürgerpark von Hausberge nicht mehr geben. - © Archivfoto: Stefan Lyrath
Eine Seilrutsche wie im Jahr 2015 auf dem Spielplatz in Nammen wird es im Bürgerpark von Hausberge nicht mehr geben. (© Archivfoto: Stefan Lyrath)

Porta Westfalica-Hausberge (mt). Er sei „in der Sache sehr zurückhaltend“, sagt Bürgermeister Bernd Hedtmann am Mittwochabend im Haupt- und Finanzausschuss (HFA). Gleich zu Beginn des Tagesordnungspunktes, in dem es über eine mögliche Seilrutsche im Bürgerpark geht (MT vom 23. Juli), gibt der Verwaltungschef die Richtung vor, der die SPD und Bündnisgrünen folgen.