Kehrtwende in Hausberge: Der Weg am Weinberg bleibt

Carsten Korfesmeyer

Der Weg am Hausberger Weinberg wird nun doch nicht verkauft. Das hat der Bauausschuss beschlossen. - © MT-Foto: Carsten Korfesmeyer
Der Weg am Hausberger Weinberg wird nun doch nicht verkauft. Das hat der Bauausschuss beschlossen. (© MT-Foto: Carsten Korfesmeyer)

Porta Westfalica-Hausberge (mt). 220 Quadratmeter misst der Weg am Weinberg, der die Jugendherberge mit der Innenstadt verbindet. Als überflüssig hatten ihn Sozialdemokraten und Bündnisgrüne vor einiger Zeit empfunden und einen Verkauf der recht zugewachsenen Strecke mehrheitlich im Bauausschuss befürwortet. Jetzt folgt die Rolle rückwärts, die durch den Widerstand des Bezirksausschusses ausgelöst wurde. Der Weg bleibt öffentlich zugänglich und damit dem Tourismus erhalten.