Mausoleum der Familie Michelsohn saniert

Dirk Haunhorst

Gemeinschaftsprojekt Urnentempel: Im sanierten Mauseolum präsentieren sich (v.l.) Karl-Wilfried Pultke (AG Jüdischer Friedhof der Gesamtschule), Stefanie Twele (Stadt Porta Westfalica, die Schüler Marius Nottmeier und André Schuster sowie der Hobbyforscher Dr. Rainer Ebel. Vor dem Mausoleum steht Steinmetz Christian Kröger (r.) MT- - © Foto: Dirk Haunhorst
Gemeinschaftsprojekt Urnentempel: Im sanierten Mauseolum präsentieren sich (v.l.) Karl-Wilfried Pultke (AG Jüdischer Friedhof der Gesamtschule), Stefanie Twele (Stadt Porta Westfalica, die Schüler Marius Nottmeier und André Schuster sowie der Hobbyforscher Dr. Rainer Ebel. Vor dem Mausoleum steht Steinmetz Christian Kröger (r.) MT- (© Foto: Dirk Haunhorst)

Die Sanierung des Mausoleums der Familie Michelsohn ist abgeschlossen, die Arbeit der Gesamtschul-AG auf dem jüdischen Friedhof in Hausberge aber geht...

Inhalte mit diesem Symbol sind kostenpflichtig

Einige Artikel auf MT.de sind kostenpflichtig. Wir markieren solche Artikel mit dem Plus-Symbol. Sie können MT.de für einen freien Zugang abonnieren (ab 2,- € / Monat), einen Tagespass erwerben (0,99 € / 24 Stunden) oder den Artikel einzeln beziehen (0,79 €).

Bitte registrieren Sie sich und wählen die gewünschte Zahlart. Eine Registrierung auf MT.de ist notwendig, damit sie den gewünschten Zugang auf mehreren Geräten nutzen können.

Weitere Informationen zum Bezahlmodell und den Kosten auf MT.de gibt es hier.

Registrieren
Registrieren & Bezahlart wählen

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.